Ogden Cami Oberteile – meine Sommerfavoriten

Ich habe noch ein paar Ogden Cami Oberteile, einer meiner Lieblingstops fürn Sommer, die ich euch noch nicht gezeigt habe. Dieses Mal aus Reststoffen von anderen Projekten. Der Stoff mit den bestickten Punkten ist von Atelier Brunette, ich glaube da wollte ich mal ein Halstuch daraus machen. Ehrlich gesagt, macht der Stoff sich besser als Oberteil.

Der zweite Stoff ist ein Rest von einem Daheim-Hosenprojekt für den Mann. Für kleine leichte Stoffreste ist der Schnitt echt ideal. Der Leinenstoff ist von MeterMeter macht sich gut als Sommeroberteil.

Bei meinen Ogden Camis „sticke“ ich immer den Schnittmusternamen in den hinteren Beleg. So weiß ich beim Anziehen gleich, wo vorne und wo hinten ist:

Meine anderen Ogden Camis: dunkelblaue gewaschene Seide, zwei tragbare Probeteile, eine Variante mit Fahrrädern für meine Schwester, die Rifle Paper Pattern Version und eine mit einem Ikat Druck

Schnittmuster: Ogden Cami von True Bias (Größe 6)
Material: Baumwollwebstoff von Atelier Brunette (bestickt) sowie Leinen-Webstoff vermutlich mit Baumwollanteil von MeterMeter
Änderungen: wie bei den letzten Versionen auch schon -> Futter um 3cm verlängert
Fazit: super schnell genäht, trägt sich sehr gut und ist gut kombinierbar fürn Herbst/Frühling.

Unterschrift Muriel

Von
0

Was Dir auch gefallen könnte:

Gib einen Kommentar ein

Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.