neue BH-Liebe :-)

Vor kurzem hatte ich euch von meinem leider gleich zweimaligen Misserfolg beim BH-Nähen berichtet. Heute kann ich voller Stolz verkünden, dass ich es endlich geschafft habe, die Passform zu optimieren.

Melanie (500daysofsewing) hat vor einigen Wochen ein kleines privates Online-Nähtrefen organisiert. In netter Gesellschaft von Anna (Nadelparty), Bianca (Sleepless in Bavaria), Chrissy (pop_chrissy), Goldengelchen_, Melanie, Natalia (Viertelvorfertig) und Yacurama habe ich mich nochmal an den BH-Schnitt „Boylston“ (Orange Lingerie) ran gewagt. Zum einen wollte ich zwar den Schnitt nicht mehr nähen, die letzten beiden BHs waren zu frustrierend. Jedes Mal dachte ich, das wird was, da der Fitting BH (Infos, was das ist sind im vorhergehenden Blogpost) so gut saß und dann saß der richtige BH aber gar nicht gut aber zum anderen wollte ich jetzt auch nicht aufgeben und somit den Schnitt ganz abschreiben.

Animiert durch die fleißigen anderen Näherinnen habe ich mich dann dran gewagt. Etwas unmotiviert habe ich meine BH Materialen Kisten durchgeschaut, ich wollte dieses Mal nicht schon wieder eine schöne Material-Stoffkombination “verbraten” und habe ich für einen schwarzen Ausbrenner-Samt-Stretchtüll entschieden. Ganz schwarz wollte ich dann aber keinen BH nähen, das passt definitiv nicht (mehr) zu mir. Entschieden habe ich mich dann dafür als Akzentfarbe „Koralle“ zu verwenden für Gummibänder und Co.

Dieses Mal kam ich auf die Idee zu nächst einen Cup aus dem Stretchtüll zu nähen, diesen ins Fitting-Band (Infos hier in dem Post) zu heften und dann anzuprobieren. Dieser Cup saß um Welten besser als meine vorhergehende Blumenstretchtüll Versuche und so konnte ich frohen Mutes weiter machen.

BH von Innen

An dem BH habe ich, verglichen mit dem Orginalschnittmuster, die folgenden Änderungen vorgenommen:

  • Steg um 0,6cm oben gekürzt und senkrecht verschmälert, (Tipp von Bra & Bee während des BH-Fittings)
  • Trägeransatzpunkt am oberen Cup mehr Richtung Mitte verschoben.
  • Bügelbänder laufen im Steg im oberen Bereich ein kleines Stückchen paralell, um den Steg so schmal wie möglich zu bekommen
  • Nähreihenfolge am Träger geändert wegen des Falzgummis an der oberen Kante des Cups. Der Träger wurde anders als in der Anleitung nicht zwischen Oberstoff und Futter zwischen gefasst.
  • Den „Stoffteil“ des BH Trägers mit Powernet verstärkt, sodass dieser mehr Halt hat.

Das fertige BH Set gefällt mir richtig gut und ich bin froh, dass ich nochmal an den Schnitt rangewagt habe und mich für diese Farbkombination entschieden habe.

Hätte ich vor den BH aus nicht dehnbarem Material für die Cups zu nähen, müsste ich vermutlich noch hoch mit der Cupgröße.

Schnittmuster: Boylston Bra (Orange Lingerie)
Material: Ausbrenner-Stretchtüll, Powernet, BH-Bügel Sewy Flexy B3 orange, Unterbrust-Gummi, Unterarmgummi, nicht dehnbarer Tüll. BH-Schließe, Bügelband, Trägergummi, Ringe & Schieber, Schleife
Änderungen: Träger anders genäht, Schnittanpassungen siehe Text
Fazit: bin sehr zufrieden mit den Änderungen und dass ich endlich wieder einen gut passenden BH habe

Passend zum BH habe ich noch eine Panty genäht. Den Schnitt kennt ihr von mir schon zu Hauf – die Binky Panties von Evie La Luve. Nach all den Jahren ist das immer noch mein bevorzugter Panty-Schnitt.

Schnittmuster: Binky Panties (Evie La Luve)
Material: Ausbrenner-Stretchfüll, Falzgummi, Jerseyrest für den Zwickel, Schleife.
Änderungen: keine
Fazit: Dieser Schnitt ist immer noch mein Lieblingspantyschnitt. Ich habe inzwischen x-Versionen genäht

Unterschrift Muriel
Von
4

Was Dir auch gefallen könnte:

4 Kommentare

  • Mema

    Liebe Muriel,
    ich mag deine Beschreibungen vom Dessous Nähprozess sehr. Und du bist wirklich sehr gut darin BH’s und Slips zu nähen. Dieses Exemplar gefällt mir auch sehr gut. Zu Silvester habe ich mir ein rotes Set genäht, werde es aber nicht verbloggen, denn es ist genauso wie das grüne schon beschriebene. Gerade erarbeite ich mir den Black Beauty Bra. Ich habe da schon so lange Bienentüll liegen.
    Schönes neues Jahr
    Mechthild

    9. Januar 2022 um 17:58 Antworten
    • Muriel

      Hallo Mechthild,
      vielen Dank für deine Rückmeldung zu meinen Blogposts rund ums BH-Nähthema. Das tut gut zu hören, bin mir manchmal nicht sicher, ob ich mich nicht doch eher kürzer fassen sollte.
      Viel Erfolg mit deinem Black Beauty Bra und dem tollen Bienentüll.
      Lieber Gruß,
      Muriel

      9. Januar 2022 um 19:49 Antworten
  • Ute

    Liebe Muriel,
    wie schön, dass du nicht aufgegeben hast und jetzt einen gut sitzenden BH gemeistert hast. Danke für deine immer sehr ausführlichen Beschreibungen, auch der nicht so optimal gelungenen Nähprojekte und deine Analysen dazu. Darauss lerne ich ungemein und vor allem motiviert es mich, es auch immer wieder weiter zu probieren. danke dir.
    Liebe Grüße
    Ute
    Gruß
    Ute

    9. Januar 2022 um 19:37 Antworten
    • Muriel

      Hallo Ute,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Es fällt mir zugegebenermaßen nicht leicht über Misserfolge zu schreiben, von dem her tut es sehr gut zu hören, dass auch diese Blogposts hilfreich sind.
      Viel Erfolg für deine Projekte
      Lieber Gruß,
      Muriel

      10. Januar 2022 um 13:01 Antworten

    Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.