MeMadeMittwoch Dez 2020 – FiveForFall Kleid & Oberteil

Ich hänge mit meinen Blogposts mal wieder etwas hinterher. Mein heutiges Kleid ist eigentlich schon am Tag vom letzten MeMadeMittwoch fertig geworden und für Fotos hat es nicht mehr gereicht.

Wie in meinem FiveForFall Projektplan Post geschrieben war einer meiner Pläne, ein Stretch-Cord-Kleid zu nähen. Den Schnitt McCalls M6397 habe ich zuletzt 2016 mehrmals genäht (ultimatives Reisekleid, Totenkopfkleid) und trage die Kleider immer noch gerne. Seitdem hatte ich allerdings keinen schönen Stretch-Babycord mehr gefunden. Fündig wurde ich dann im Oktober in meiner monatlichen Stoffprobenbox von MeterMeter. Diese Stoffprobenbox ist super um versch. Stoffarten kennenzulernen und Stoffe zu befühlen. Wenn ihr an sowas Interesse habt, kann ich euch den “Fabric Club” von MeterMeter empfehlen. Seit kurzem gibt es auch eine ähnliche deutsche Box von Rapantinchen. Habe mir die für Dezember bestellt und diese sollte in den nächsten Tagen eintreffen. Falls Interesse besteht, könnte ich beide Stoffprobenboxen mal in einem Blogpost vergleichen.

Nun zurück zu meinem Kleid: Der Cord hat mir vor allen Dingen von der Haptik und Dehnbarkeit gefallen. Bei der Farbe, diesem dunkelgrün, war ich zunächst unsicher, da ich so einen dunklen Grünton bisher nicht im Kleiderschrank habe, aber ein kurzer Blick hat ergeben, dass ich etliche Shirts habe, die dazu passen würden. Somit konnte ich den Stoff bestellen. Beim Futter hatte ihr aufm Blog nach einer Quelle für Stretchfutter gefragt. Dank dem Tipp von Maria Barabara bin ich bei Stoffekontor fündig geworden.

Abgesehen von einem kleinen Faupaux beim Zuschnitt, bei dem ich das Futtervorderteil aus Oberstoff zusätzlich zu geschnitten habe, gab es bei dem Projekt keinerlei Probleme. Zwischendrin ist mir dann aufgefallen, dass ich bei den beiden anderen Kleidern Paspeln für den Ausschnitt und den Tascheneingriff verwendet habe – naja, auf Paspeln herstellen hatte ich zu dem Zeitpunkt keine Lust und so ist das eben meine erste Variante ohne Paspel geworden. Den Saum habe ich mit einem Hexenstich genäht. Zunächst den Cord an sich selbst und dann das Futter an den Cord.

Bin sehr zufrieden mit dem Kleid und es passt sehr gut zu dem Schlauchkleid-Oberteil, welches ich auch im Rahmen des FiveForFalls genäht habe.

…. und zu später Stunde reihe ich mich nun ein in die Riege der MeMadeMittwoch Teilnehmerinnen. Dort aufm Blog zeigt Ina heute ihr gut kombinierbares Fashion-Style Kleid.

Schnitt Kleid: McCalls M6397 (leider inzwischen Out-of-Print)
Material: Stretch-Cord (MeterMeter: Needlecord Spruce), Metallreißverschluss, dehnbares Futter (Stoffekontor)
Änderungen: an der Hüfte nach unten auslaufend mit weniger Nahtzugabe genäht (beim nächsten Mal mache ich es richtig und gehe in dem Bereich auf eine andere Größe)
Fazit: Ich trage das Kleid sehr gerne und obwohl ich bisher nichts in dem Grünton habe, habe ich etliche Shirts, die dazu passen.

Schnitt Oberteil: Schlauchkleid von The Couture
Material: Organic Leaf Jacquard in Sienna von Mind the Maker (via MeterMeter, gibts  aber auch in Shops in DE), schmales Band zur Stabilisierung der Schulternaht
Änderungen: Seitennaht abgeändert
Fazit: aktuell ist dies mein Basic-Herbst-Winter-Shirt-Schnitt, dieser geht jetzt schon ins zweite Jahr.

Unterschrift Muriel

Von
8

Was Dir auch gefallen könnte:

8 Kommentare

  • Birgit Kühr

    Ein sehr schönes Cordkleid hast du dir genäht. Tolle Passform.
    Gefällt mir richtig gut.
    Herzliche Grüße Birgit

    2. Dezember 2020 um 21:27 Antworten
    • Muriel

      Hallo Birgit,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar.
      Lieber Gruß,
      Muriel

      2. Dezember 2020 um 21:44 Antworten
  • Barbara

    Liebe Muriel,
    wie schön, daß ich Dir helfen konnte mit dem Tipp für das dehnbare Futter! Aber anscheinend gibt es sonst keine gute Quelle, oder?
    Dein Kleid finde ich sehr schön, mir gefällt es ohne Paspeln auch besser, ehrlich gesagt. An einem Vergleich der beiden Stoffboxen wäre ich sehr interessiert, aber das Sortiment von metermeter ist schon genial, da kommt wahrscheinlich keiner darüber…
    Liebe Grüße, und weiterhin eine schöne Adventszeit,
    Barbara

    3. Dezember 2020 um 19:47 Antworten
    • Muriel

      Hi Barbara,
      ehrlich gesagt habe ich nach deinem Tipp gar nicht nach anderen Shops zwecks Stetchfutter geschaut.
      Die Stoffbox von Rapantinchen kam inzwischen an, die MeterMeter Box lässt aktuell noch auf sich warten. Evtl. komme ich auch erst nach Weihnachten dazu beide Boxen zu vergleichen.
      Lieber Gruß,
      Muriel

      6. Dezember 2020 um 12:01 Antworten
  • kuestensocke

    Ja ich erinnere mich, dass Du von dem Schnitt schon andere schöne Exemplare gezeigt hat. Ein tolles Modell auch in dieser Farbe. Steht dir prima! Ich habe oft kalte Oberarme und bin daher absolut kein Typ für Trägerkleider oder Westen, wirklich schade, dieser Schnitt reizt mich sehr. LG Kuestensocke

    3. Dezember 2020 um 21:09 Antworten
    • Muriel

      Hallo Kuestensocke,
      danke für deinen lieben Kommentar. Ich trage das Kleid fast ganzjährig. Wenn´s kühler ist mit Pullover drunter und ansonsten ohne.
      Lieber Gruß,
      Muriel

      6. Dezember 2020 um 11:59 Antworten
  • Sarah

    Das ist ein richtig schönes Herbst / Winterkleid! Tolle Farben. Den strech Cord merke ich mir mal, vielen dank… LG Sarah

    6. Dezember 2020 um 0:11 Antworten
    • Muriel

      Hallo Sarah,
      danke für deinen netten Kommentar.
      Lieber Gruß,
      Muriel

      6. Dezember 2020 um 11:58 Antworten

    Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.