MeMadeMay Tag 29: jetzt trägt sie schon wieder einen Tellerrock

So der Monat neigt sich dem Ende zu und ich kann euch nochmal einen Klassiker aus meinem Kleiderschrank zeigen: ein luftiges Oberteil ausgewaschener Seide.
Ich habe das Oberteil 2014 anlässlich eines wichtigen geschäftlichen Termin genäht und da der Termin damit erfolgreich verlief, ist es seitdem mein Glücksbringer-Oberteil. Heute habe ich zwar kein Glück gebraucht aber ich habe mich trotzdem gefreut es zu tragen. Schließlich erinnert es mich an einen denkwürdigen (sehr warmen) wichtigen Tag in meinem Berufsleben.

Auf wundersamerweise sieht der Stoff vom Oberteil auch nach fast 6 Jahren fast neu aus. Leider habe ich keine Ahnung mehr, wo ich den herhatte. Ich weiß nur noch, dass ich den Stoff schon 2014 länger in meinem Stofflager hatte. Ganz am Anfang meiner Nähzeit (ca. 2010) gab es in der Gegend einen Fabrikverkauf von Abendkleidern und dort gab es auch hochwertige Stoffe – evtl. hatte ich den damals dort mitgenommen.

Aus dem letzten Rest des Stoffes hatte ich Ende letzten Jahres noch ein Ogden Cami genäht (Blogpost folgt noch). Jetzt habe ich nichts mehr von dem Stoff übrig 🙁 .

Den Stoff für den Tellerrock hatte ich vor Jahren bei einem Städtetrip in Wien in einem kleinen Nähgeschäft gekauft. Ursprünglich wollte ich daraus ein Hemdblusenkleid nähen. Ich bin mit meiner Idee aber nie so recht warm geworden. Es waren mir dann doch zu viel Punkte. Ich finde als Tellerrock macht sich der Stoff wesentlich besser.

Schnittmuster  Oberteil: Vogue V8581  – schon 3x genäht.
Material: gewaschene Seide
Änderungen: kurze Ärmel
Fazit: sehr einfach zu nähen. Das Oberteil war schnell genäht, Passform auch sehr gut (gut bei einer so einfachen Tunika wär´s auch komisch wenn´s anders wäre). Ist was Schnelles für Zwischendrin.

Schnitt Rock: Bund von Deer & Doe Hose, Rockteil Butterick Schnitt B5984
Material: Jeanschambray, G710 Einlage für Bund, nahtverdeckter Reißverschluss
Änderungen: keine
Fazit: bewährter Tellerrockschnitt mit Taschen. Habe inzwischen schon mindestens fünf Versionen.

OUTTAKE: Der Fotograf meinte, ich solle doch bitte noch viel näher an die Wand ran… mehr als so ging einfach nicht 🙂

Unterschrift Muriel

Von
0

Was Dir auch gefallen könnte:

Gib einen Kommentar ein

Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen