12xMeMade – Fazit Oktober und November Linkliste -> bei mir gings rund

Hinweis: Der Stoff für das Blumen-BH-Set wurde mir von Spoonflower zur Verfügung gestellt, der für die herbstliche Binky-Panty von Costura Secret Shop // Schnittquelleschnitt “Liomer” habe ich letztes Jahr von Schnittquelle erhalten. Alle restlichen Schnitte/Materialien sind von mir gekauft.

Nachdem in den letzten (Sommer)-Monaten bei mir nähtechnisch nicht so viel ging, ist im Oktober der Knoten geplatzt und ich kann einige fertige Projekte vorweisen.

Aber zunächst die Linkliste für euch:
Diese ist bis zum 7.11. geöffnet.

Dank jeweils drei längeren Nähtreffen bin ich mit einigen Projekte fertig geworden (ausführliche Blogposts mit mehr Fotos folgen):

Das größte Projekt ist mein “Sternenhimmel”-Kleid nach dem Schnitt von Yacurama (hatte hier schon davon berichtet), sowie das erledigte Sommerkleid-UFO vom letzten Jahr. Beides Projekte, die ich für Oktober eingeplant hatte, auf der Agenda standen dann auch noch ein BH-Set, bestehend aus einem MakeBra DL03 und einer Claudia Panties (OhhhLulu), sowie ein Watson Bra.

BH-Set: DL03 (MakeBra), Claudia (OhhhLuLu) und Binky (Evie La Luve) Sportlycra zur Verfügung gestellt von Spoonflower (Design: Tailormade Shop)

Ich hab mich schon riesig gefreut, dass ich die Projekte erfolgreich fertig gestellt habe und dann kamen noch folgende Nähstücke dazu:

  • Jäckchen-UFO von Anfang des Jahres

       

Jetzt im Nachhinein kann ich gar nicht mehr sagen, wann ich das alles genäht habe – weil stressig war es überhaupt nicht und ich hatte auch genügend Freizeit, die nichts mitm Nähen zu tun hatte. Also, ich glaube, ich hatte noch nie einen so relaxten aber dennoch produktiven Näh-Monat in all den Jahren.

Was sind eure Pläne für den November? Habt ihr Winterprojekte?
Die Linkliste ist wieder bis Ende des Monats (einschließlich 30.11.) geöffnet.

Ich würde im November gerne meinen bereits im August angefangen Tüll-Harriet Bra fertig stellen. Ich wollte schon lange mal einen BH aus BH-Tüll nähen (um Welten weicher als der normale Tüll) und habe lange nach geeigneten Tüll gesucht. Motiviert habe ich dann im August angefangen und leider recht schnell den Eindruck gehabt, dass trotz der Dehnbarkeit des Materials der BH zu klein werden könnte. Darauf hin wurde es erstmal ein UFO, aber es hilft ja nix, ob der BH passt oder nicht finde ich eben erst raus, wenn ich diesen fertig nähe.

Dann möchte ich mir noch eine kleine Makerstote nähen. Meine große vom letzten Jahr ist nicht mehr wegzudenken. Die Kleine wird aber nicht fürs Nähen benötigt, sondern für längere Autofahrten. Da habe ich gerne im Beifahrerfußbereich ein Täschchen mit Essen und Trinken stehen. Bisher habe ich da eine offene Tasche verwendet. Bei der AnNäherung in Würzburg ist beim Transport vom Auto ins Zimmer mein ausgeliehener Kaffeebecher verloren gegangen. Den habe ich inzwischen wieder ersetzt, aber es hätte mir genauso mit dem Navi passieren können, das auch in der Tasche war. Damit mir so etwas nicht mehr passiert, nähe ich die kleine Makerstote, die kann mit einem Reißverschluss verschlossen werden. Des weiteren würde ich gerne noch Jäckchen nähen – dringend gebraucht, jetzt wo es wieder so kalt ist. Noch eine Liomer (Schnittquelle) und noch ein Jenna Cardigan (Muse Patterns), da müsste ich allerdings noch ein paar Änderungen vornehmen.

Da ich im Novemeber wieder auf zwei Nähtreffen bin, sollte das mit den Plänen hinhauen.

Ach ja, und dann möchte ich mich nochmal an den Boylston BH (Orange Lingerie) ran wagen. Diesen hatte ich letztes Jahr frustriert abgeschrieben, da keines der Probeteile auch nur annähernd gepasst hat. Inzwischen habe ich zwei weitere Schnitte von Orange Lingerie genäht und kenne meine Größe (und weiß, dass die Maßtabelle von ihr auf mich nicht mal ansatzweise zutrifft). Ich würde einfach die Größe verwenden, die bei den anderen beiden Schnitten passt und hoffe auf das beste.

Unterschrift Muriel

Von
5

Was Dir auch gefallen könnte:

5 Kommentare

  • Martina

    Wow, da warst Du ganz schön produktiv!
    Eine Frage geht mir nicht aus dem Kopf: Du hattest mal geschrieben, du hättest einen halben Meter türkisen Stoff für Paspeln gekauft. Wenn man die nun im schrägen Fadenlauf schneidet, werden das ja eher kleine Stückchen. Oder schneidest Du die mit dem Fadenlauf?
    LG
    Martina

    3. November 2018 um 21:32 Antworten
    • Muriel

      Hi Martina, danke für deinen lieben Kommentar. Zu deiner Frage: aus 50cm (Stoffbreite: 1,10/1,40) bekomme ich mehrere Meter Paspel (geschnitten im schrägen Fadenlauf und aneinander genäht).
      Lieber Gruß Muriel

      3. November 2018 um 23:47 Antworten
  • Martina

    Vielen Dank für die Antwort! Dann werde ich das mal so nachmachen. Ich hätte befürchtet die Stückelung fällt dann unangenehm auf, aber das kommt wohl auf das Material an. Ich werde das für meines testen.

    LG
    Martina

    4. November 2018 um 21:39 Antworten
    • Muriel

      Hi Martina, bei normalen Baumwollstoffen hatte ich da noch nie Probleme. Dadurch, dass die Übergänge auch im 45Grad Winkel sind, wird die Naht am Übergang schön flach und trägt nicht auf. Es gibt etliche Tutorials dafür im Netz. Viel Spaß beim ausprobieren. Lieber Gruß Muriel

      4. November 2018 um 21:56 Antworten
  • 12XMeMade Oktober – IchMachEinfachMal.de

    […] Nachdem der September ja sehr ergiebig war was neue Sachen betraf, ist der Oktober zwar mengenmäßig weniger, aber da ich beides sehr mag, zeige ich die Sachen noch bei der Aktion 12XMeMade. […]

    5. November 2018 um 14:41 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen