Berlin-Kurzurlaub

Vergangenes Wochenende war ich mit Yacurama (minimale extravaganz) in Berlin. Sie hatte uns vorher eine eigene (private) Google Maps mit möglichen Zielen erstellt. Daraus haben wir uns dann auf der Fahrt nach Berlin unsere Route erstellt.
Vor der Abfahrt hatte ich bei Instagram noch nach sehenswerten Nähläden gefragt, die Antworten haben wir auch in unseren Ausflugsplan übernommen. Schaut euch mal die dortigen Kommentare an, dort findet ihr viele Tipps für Berlin. Danke nochmal dafür.

Ich berichte in diesem Post nur über die nähtechnischen Ziele, die wir besucht haben.

Unterwegs waren wir mit nextbike (Leihfahrräder verteilt in ganz Berlin) und Bus und Bahn. Die Mischung hat gut funktioniert. Auch wenn das Ausleihen bzw. Auffinden der nextbikes teilweise recht abenteuerlich war. Beim nächsten Mal würden wir uns nach einer Fahrradleihalternative umschauen. Aber das die Fahrräder überall (Straßenrand) zurückgegeben werdeb konnten, war schon praktisch.

In Ermangelung eines kleidertauglichen Kleiderschrankes hingen unsere Kleider in der Garderobe.

Nun aber zurück zu den wichtigen Themen:

Am ersten Tag wollten wir als zunächst zu Nina ins Nähkontor. Für mich gibt es ja keinen Berlinbesuch ohne einen Abstecher in ihren Laden. Demnächst gibt es eine Podcastfolge mit Nina.  Auf dem Fußweg dorthin haben wir den Laden “Lotti Klein” entdeckt. Auf den ersten Blick wirkt dieser wie ein Laden für Kinder aber sie haben eine hervorragende Auswahl an hochwertigen Birch und ArtGallery Stoffen. Ich war sehr begeistert. Habe mir von dort einen gemusterten Blumenstoff für eine neue Daheim Hose mitgenommen (meine alte „Trost“hose ist inzwischen schon recht „used“).

 

Im Nähkontor habe ich passend dazu noch weichen Viskosejersey als breiten Umschlagbund für die Hose gekauft und für meinen noch im Probestadium befindliche 40er Jahre Wearinghistory Overall einen tollen dunklen Jeansstoff.

Dann haben wir uns aufs Fahrrad geschwungen und sind zum Maybachufer gedüst. Ich weiß, für viele von Euch ist das ein Must-Seen-Ort aber ich finde dort einfach nichts für mich. Den Stoff, den ich bei meinem ersten Besuch vor x-Jahren mitgenommen habe, liegt immer noch daheim rum. Einfach nicht meine Farben / Stoffqualität. Yacurama ist dort fündig geworden und hat u.A. einige schöne Viskosestoffe mitgenommen. Auf dem Markt haben wir zufällig auch noch Stella und Lotti getroffen, da sieht man mal wieder wie klein die Welt ist.

Im Anschluss ging es zu Hüco. Auch einer der Tipps, die wir von euch auf meinen Instagram Post bekommen haben. Hüco liegt etwas außerhalb, ist aber gut mit den ÖPNV zu erreichen. Von dort hab ich einen weichen Fischgrätstoff mitgenommen. Was ich damit mache, weiß ich noch nicht, aber mir wird schon was einfallen.

Zum Abschluss des Tages hatten wir das Glück von Steffi (Poppyray) in ihr Studio eingeladen worden zu sein. Von ihr habe ich vor ein paar Monaten den oben erwähten Wearinghistory-Overall-Schnitt gekauft. Die Zeit mit ihr war sehr nett und interessant. Dort habe ich einen ganz tollen Bordürenstoff (Schiffe und Streifen) mitgenommen. Daraus möchte ich ein Kleid mit gerafftem Rock nähen.

Am zweiten Tag waren wir bei Siebenblau, diese sind spezialisiert auf Biostoffe. Bei der tollen Auswahl konnte mich nicht entscheiden. Habe mir aber ein paar Ideen für neue Projekte mitgenommen. Als Andenken habe ich einen Fat Quarter aus einem blau- weißen Stoff mitgenommen. Den Stoff an sich könnte ich mir auch gut als Kleid vorstellen.

Weiter gings zu “meiner” Frau Tulpe. Auch das ist für mich ein festes Ziel in Berlin. Dort habe ich mich wieder mit verschiedenfarbigen Batiststoffen eingedeckt. Diese verwende ich sehr gerne zum Füttern von Rockoberteilen. Dann habe ich dort auch die Stoffe für meine geplante BionicGearbag gefunden und eine Art “Salt & Pepper” Stoff in Türkis / Petrol musste auch noch mit.

Die Zeit verging rasant schnell. Sonntags gings dann schon wieder zurück in den Süden.

Vielen Dank an Chrissy für die schönen gemeinsamen Abende.

Von
12

Was Dir auch gefallen könnte:

12 Kommentare

  • Martina Hadaller

    Der Bordürenstoff ist ein Traum!!! Bin grad ein bissl neidisch auf dieses Wochenende…
    LG
    Martina

    21. August 2017 um 18:22 Antworten
  • Sabrina

    Das klingt nach einem richtig tollen Wochenende, an dem ihr verdammt viel geschafft habt. Voll gut!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    21. August 2017 um 20:25 Antworten
  • carola naehkatze

    Sehr interessant, jetzt habe ich richtig Lust, auch mal in den Berliner Läden zu stöbern. Deine Ausbeute ist sehr sehr schön. Besonders gut gefällt mir der Blümchenstoff für die Daheim-Hose und der Fat-Quarter. Danke für die Tipps.

    LG von der faulen Berlinerin Carola, die bisher nur bei Hüco, Idee und am Ufer Stoffe einkauft

    22. August 2017 um 13:10 Antworten
    • Muriel

      Hi Carola,
      Idee wurde uns auch ein paar Mal empfohlen. Da haben wir es leider nicht hin geschafft.
      War geplättet von Hüco. Das ist ja riesig. Da hätten wir mehr Zeit gebraucht.
      Lieber Gruß,
      Muriel

      22. August 2017 um 19:49 Antworten
  • Twill & Heftstich

    Mit einer guten Freundin ein Wochenende durch Stoffläden ziehen, das könnte ich mir auch gut vorstellen. Schöne Ausbeute. Poppyray kannte ich noch gar nicht. Danke für den Tipp. LG, Manuela

    22. August 2017 um 15:38 Antworten
  • Anonym

    Hallo…toller Trip….in der Rhejnstraße in Friedenau gibt es Welt der Stoffe…sehr schöner Laden und in Schöneberg Inder Eisenacher str. Smilla, da gibt es auch Nähzubehör…
    LG schurrmurr

    22. August 2017 um 18:14 Antworten
    • Muriel

      Hi Schurrmurr,
      Danke für den Tipp. Ich glaube, wir müssen nochmal nach Berlin 😉
      Lieber Gruß,
      Muriel

      22. August 2017 um 19:50 Antworten
  • faden(r)echt

    Hallo Muriel, 7 Gehminuten von Siebenblau gibt es den Laden von Frau Schneider GmbH mit Lillestoffen in Hülle und Fülle. Im Friedrichshain gibt es außer Stoff und Stil wohl auch noch so einige Läden z.B. Frieda Hain.
    LG andrea

    23. August 2017 um 14:35 Antworten
    • Muriel

      Hi Andrea,
      Oh, da waren wir ja ganz nah an Frau Schneider dran. Muss ich das nächste Mal vorbei schauen. Danke für die Tipps.
      Lieber Gruß Muriel

      23. August 2017 um 18:57 Antworten
  • schildkroete

    Wie toll! Da steigt meine Vorfreude auf Berlin gleich noch mehr….
    Liebe Grüße
    Sabine

    26. August 2017 um 7:17 Antworten
    • Muriel

      Hi Sabine,
      ich wünsche schon mal viel Spaß in Berlin.
      Lieber Gruß, Muriel

      26. August 2017 um 10:48 Antworten
  • BionicGearBag: jetzt habe ich auch eine – Nahtzugabe5cm.de

    […] gewesen. Von diesem hatte ich leider nicht mehr genug und meine Hoffnung, in Berlin noch welchen bei FrauTulpe zu finden, wurde leider enttäuscht, aber ich habe dort den tollen Fuchsstoff von Kokka gefunden. […]

    2. Juli 2018 um 22:19 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen