MeMadeMittwoch: Zebraliebe

Man mag es kaum glauben, aber inzwischen liebe ich mein Zebrakleid. Der Anfang zwischen uns war ja nicht einfach, der Funke wollte einfach nicht überspringen. Den Stoff habe ich Rahmen der Stoffwechsel Aktion (“Stoffwechsel – bin ratlos”) von der netten Lotti Katzkowski geschenkt bekommen.

Das Kleid habe ich letzten Sommer genäht und es hat nun fast ein Jahr gedauert, bis mich die Zebras rum bekommen haben. Die Zebras kamen mir viel zu riesig vor und den Blauton hatte ich bisher auch nicht im Schrank.

In der heutigen Kombination mit dem schmalen Samtgürtel und dem Bolero gefällt es mir sehr gut.

Kleid:
Schnitt: hauptsächlich Simplicity 2444, Oberteil größtenteils Burda 122 (06/2011)
Material: Baumwolle, Paspel, nahtverdeckter Reißverschluss, Futter.
Änderungen: Kleid komplett gefüttert, Paspel am Ausschnitt, Rückenausschnitt wie beim Pushing Daisies Kleid.
Fazit: Ich mag mein Zebrakleid. Der Schnitt ist so lala, k.A. ob ich den nochmal nähe.

Bolero:
Schnitt: Aachen von Schnittquelle
Material: Romanit von Stoffe.de
Änderungen: Ärmelsaum = 3cm, kein Knopf als Verschluss. Beim
nächsten Mal würde ich hinten die Jacke noch 2cm kürzen, damit diese
genau in der Taille endet.
Fazit: toller Boleroschnitt, passt super über Kleider

Die anderen MeMadeMittwoch-Teilnehmerinnen findet ihr auf dem MeMadeMittwoch-Blog. Dort zeigt Dodo noch ein letztes Mal Blumen. Wer wer von Dodo erfahren möchte, kann in die Podcastepisode mit ihr reinhören.

Muriel
Von
7

Was Dir auch gefallen könnte:

7 Kommentare

  • Pe-Twin-kel

    Na zum Glück gefällt es dir nun, ich finde die Farbe toll zu deinen Haaren, bist ein richtiger Hingucker.
    lieben Gruß,
    Petra

    21. September 2016 um 16:59 Antworten
  • Tanja

    Ach schön dass Ihr Euch jetzt doch noch angefreundet habt. Ich fand' das Kleid schon in der Entstehung schön. Und es steht Dir sehr gut! LG, Tanja

    21. September 2016 um 18:02 Antworten
  • Johanna

    Liebe Muriel,
    eine sehr gelungene Verwandlung des Stoffes in dein Kleidungsstück. Und man sieht dir auch an, dass du mit den Zebras inzwischen per Du bist – dein Lächeln verrät es uns.
    Die Farbe steht dir wirklich gut, finde ich! Kombiniert mit deinem schwarzen Bolero, dem Gürtel und den Schuhen finde ich es auch sehr tauglich für einen schickeren Anlass. 🙂
    Lieben Gruß
    Johanna

    21. September 2016 um 18:25 Antworten
  • Dodos beads

    Wie schön, dass endlich der Funke zwischen Dir und den Zebras übergesprungen ist! Denn dieses türkisblau steht Dir umwerfend gut zu Deinen Haaren. Und nein, die Zebras sind nicht zu gross, grad die richtige Portion Fun im Alltag.
    liebe Grüße Dodo

    21. September 2016 um 19:10 Antworten
  • .Meike

    Ach das freut mich, dass ihr nun ein schönes Paar seid, du und das Kleid. Ich konnte das Fremdeln so gut nachvollziehen. Es ist kein Kleid für alle Fälle, aber es gibt so Tage, an denen so ein KLeid einfach Spaß macht. Gut siehst du in jedem Fall darin aus!

    21. September 2016 um 19:26 Antworten
  • Jenny

    Dafür, dass du erst skeptisch warst, finde ich das Kleid an dir super. Schnitt und Muster passen toll zusammen, und die Farbe steht dir auch. 🙂

    22. September 2016 um 6:12 Antworten
  • Der rote Faden Karin

    super schön geworden ist das Kleid. Und mit passendem Bolero, Gürtel und Schuhe wirklich komplett

    26. September 2016 um 8:52 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar zu Tanja Cancel Reply

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen