MeMadeMittwoch: Langärmelig im Mai / Podcast: Fragen an Fr. Nahtzugabe?

Man sollte ja meinen, dass das Wetter Ende Mai endlich mal wärmer ist aber heute morgen bin ich bei Regen und 9°C aus dem Haus. Das macht doch keinen Spaß. Folgedessen trage ich heute langärmelig mit Unterkleid.

Der Kleiderschnitt ist eine Mischung aus einem Burdakleid und der Milchmonster-Toni. Der Rockteil vom Burdakleid war recht grad geschnitten. Bei Jerseykleidern bevorzuge ich eher etwas ausgestellte Rockteile, deswegen habe ich den unteren Teil von dem Toni-Schnitt übernommen.

Der Wasserfallteil am Oberteil gefällt mir gut aber die Oberteilpassform insgesamt gefällt mir nicht so gut. Irgendwas stimmt mit mit dem Armloch nicht, wenn ich den Arm hebe, habe ich plötzlich kleine Flügelchen unter den Armen.

Schnitt: Oberteil = 105 10/2014 Burda. Rockteil = Toni (Milchmonster)
Material: Jersey (Karstadt)
Änderungen: die überlangen Ärmel um 15cm gekürzt, Rockteil ersetzt und 4cm gekürzt.
Fazit: Bin mir nicht sicher, ob ich das Kleid in der Kombination
noch mal wieder nähe. Würde eher einen anderen Wasserfall-Kleiderschnitt ausprobieren.

Mehr Details zu der Entstehungsgeschichte dieses Kleides gibt es in dem ursprünglichen Post.

Heute beim MeMadeMittwoch zeigt Claudia von BunteKleider eine tolle Shirt-Rock-Kombination, dort versammeln sich auch die anderen Teilnehmerinnen.

—————————

 

Noch was eigener Sache:
Demnächst habe ich die wunderbare Fr. Nahtzugabe zu Gast bei meinem Podcast.
Was würdet ihr gerne mal von ihr wissen? Gerne stelle ich ihr Eure Fragen.
Bin gespannt auf Eure Rückmeldungen.

 

Muriel
Von
7

Was Dir auch gefallen könnte:

7 Kommentare

  • Januarkleider

    Zuerst mal finde ich, dass das Kleid toll aussieht – deine Kritikpunkte habe ich aber auch gelesen. Manchmal ist es so – andere finden ein Kleidungsstück ganz toll, aber man selber weiß, dass irgendwas nicht stimmt. Da die Unstimmigkeiten nicht gleich ins Auge fallen , kannst du dich vielleicht daran gewöhnen.
    LG
    Susanne

    20. Mai 2015 um 9:13 Antworten
  • stine

    Also,ich find auch,dass Dein Kleid gut aussieht. Aber ich versteh Dich ..manchmal fühlt man sich irgendwie nicht wohl. Vielleicht hilfts,es nochmal weg zu legen und später möglicherweisenoch ein bisschen was dran zu ändern. Wär ja schad um Arbeit und Stoff!
    Lg von Stine

    20. Mai 2015 um 10:35 Antworten
  • stella s.

    Mir gefällt das Kleid sehr gut an dir ! Vielleicht mal aus anderem Stoff probieren, dann wird auch das trage Gefühl anders….
    Aber jetzt spricht die Mutti : Kindchen, bei sonem Wetter mit nackigem Hals ! Tu dir bitte auch nen schal hin!!!!
    Muttitonaus.
    Bei einer alten Ottobre ist auch So ein wasserfallshirt oder Kleid drin…soll ich mal schauen ??

    Ganz liebe Grüße
    Stella

    20. Mai 2015 um 12:03 Antworten
    • Muriel

      Liebe "Mutti",
      für den Weg zum-Auto-ins-Gebäude habe ich brav einen Schal getragen 🙂
      wg. dem Ottobre-Kleid: kannst Du mir da mehr Infos schicken? Danke. Sehr nett von Dir.
      Lieber Gruß,
      Muriel

      20. Mai 2015 um 17:46 Antworten
  • Freu-Zeit

    Ich finde dieses Kleid total schick an dir! Eigentlich schade, dass du dich darin nicht so wohl fühlst. Und manchmal ist doch ein bisschen "Bewegungsfreiheit" unter den Armen gar nicht so verkehrt …
    Liebe Grüße von Doro

    20. Mai 2015 um 12:28 Antworten
  • me3ko

    Gut gefällt mir die Mehrweite am Rock, er fällt sehr schön und das sieht gut aus. Gefällt mir besser, als ein enges Rockteil.
    Du bemängelst die Passform am Oberteil. Die Querfalten über dem Busen zeigen, dass da zu wenig Stoff ist, ich glaube, das Oberteil ist ein wenig zu eng. Dadurch fällt der Wasserfall auch etwas bescheiden aus.
    VG me3ko

    20. Mai 2015 um 14:39 Antworten
    • Muriel

      Hallo me3ko,
      die Falten am Oberteil sind mir bisher noch gar nicht aufgefallen. Dank für den Hinweis. Das passt zu meinem Eindruck, dass mit dem Oberteil was nicht stimmt. An den Seiten direkt unterm Arm kann ich bis kurz vor der Taille auf jeder Seite noch locker 2cm Stoff abstecken aber irgendwie verteilt sich diese Mehrweite nicht Richtung Mitte. Wirklich sehr merkwürdig.
      Dieser Wasserfall ist auch im Burdaheft eher klein, weswegen mir dieser auch gut gefällt. Mit größeren Wasserfällen 🙂 muss man immer so vorsichtig sein. Mit dem Mini-Wasserfall kann man sich noch relativ gefahrlos bücken.
      Lieber Gruß,
      Muriel

      20. Mai 2015 um 17:32 Antworten

    Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen