Was tun mit Spitzenresten …

… warum nicht einfach Stulpen nähen

Durch meine Panty Nähaktion habe ich einige Strech-Spitzenreste angesammelt, die eigentlich viel zu Schade zum wegwerfen sind. Ein paar davon habe ich jetzt in Stulpen verwandelt.

Das geht super schnell: Handgelenksumfang messen, Rechteck etwas kürzer als der Umfang zuschneiden und nähen (3fach Gradstich) – fertig.

Damit die Spitze nicht von der Maschine gefressen wird, verwende ich meine Gradstichplatte. Ich denke Stickvlies oder eine andere Unterlage würden auch funktionieren.

Ich trage die Spitzenstulpen gerne unter langarmigen Shirts. Sie haben zwar keinen wärmenden Effekt dafür sehen sie schick aus.

Muriel
Von
2

Was Dir auch gefallen könnte:

2 Kommentare

  • Sonja Becker

    Oh ja, die sehen schick aus! Könnte mir a bi sehr gut gefallen.

    LG
    Zottellotte Sonja

    13. Juli 2014 um 22:10 Antworten
  • Pepita

    Gute Idee! Sie sind wirklich sehr schön!
    LG Rita

    14. Juli 2014 um 12:23 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen