MeMadeMittwoch: Der letzte Auftritt

mein erstes Burda Kleid

Dieses grünes Kleid war das zweite Kleid, dass ich überhaupt genäht habe und das erste, dass ich nach einem Schnitt genäht habe. Damals war ich megastolz auf mein Kleid und habe es quasi tot-getragen/-gewaschen.

Der Schnitt ist aus einer 2008er Burda und hat eigentlich riesige Blasebalgtaschen drauf, auf die ich gerne verzichtet habe. Ich habe keine Ahnung wie ich es mit meinem völligen Unwissen von Nähtechniken geschafft habe, dass Kleid überhaupt zu nähen aber wo ein Wille ist auch ein (kreativer) Weg.

Da ich keine Ahnung hatte, dass es einen Unterschied zwischen nahtverdeckt und normalem Reißverschluss gibt, habe ich den armen nahtverdeckten Reißverschluss als normalen Reißverschluss eingenäht… das arme Ding. Der arme Beleg wurde von mir sehr misshandelt und aus Rücksicht auf Euch verzichte ich auf Innenansichten.
Auch der Stoff war völlig ungeeignet für ein solches Kleid. Eigentlich viel zu steif und erst die “interessante” grüne Farbe mit dem inzwischen tollen ausgewaschenem Used-Effekt.

Meine selbstgenähten Sachen auszusortieren fällt mir sehr schwer aber das Kleid hat definitiv seine besten Zeiten schon hinter sich. 
…. so liebes Kleid und jetzt wünsche ich Dir eine schöne “Rente” 🙂

Schnitt: 111A 5/2008 Burda
Änderungen: keine Ärmel, keine aufgesetzten Taschen
Fazit: Der Schnitt an sich gefällt mir heute  noch. Könnte mir gut vorstellen, dass ich den irgendwann nochmal nähe.

Hier der Link zu den anderen MeMadeTeilnehmernnen.

Muriel
Von
8

Was Dir auch gefallen könnte:

8 Kommentare

  • änni

    Was für ein schicker letzter Auftritt!
    Der Schnitt ist total schön und steht Dir prima, da solltest D auf jeden Fall ein Nachfolgemodell nähen.
    Liebe Grüße an Dich und tschö ans Kleid, Änni

    28. Mai 2014 um 6:21 Antworten
  • dreikah

    So ändern sich die Ansprüche, das kenne ich.Ist ja auch irgendwie schön, ganz stolz von einem der ersten Kleider dann doch Abschied zu nehmen, weil es so viel getragen wurde. Der Schnitt gefällt mir sehr, das Kleid auch! Es hat seine Aufgabe erfüllt, würde ich sagen.
    LG karin

    28. Mai 2014 um 7:00 Antworten
  • grueneblume

    Der Schnitt ist für ein Sommerkleid doch ideal. Auf auf … schnell ein neues nähen 🙂
    lieber Gruß
    Elke

    28. Mai 2014 um 7:47 Antworten
  • Januarkleider

    Ich finde das Kleid klasse. Schade, dass es dir nicht mehr gefällt.
    LG
    Susanne

    28. Mai 2014 um 10:47 Antworten
  • Melian (selbstgeknüddeltes)

    Der Schnitt von dem Kleid gefällt mir auch sehr gut. Nichts desto trotz: eine gute letzte Reise, grünes Kleid.

    Lg, M.

    28. Mai 2014 um 17:03 Antworten
  • Susan Naeht

    *grins*…über den Reißverschluß….
    Naja, irgendwann hat (fast) jedes Kleidungsstücj ausgedient. Näh es dir nochmal! Sieht nämlich gut an Dir aus.
    Liebe Grüße
    Susan

    28. Mai 2014 um 17:12 Antworten
  • Oma macht das schon

    Ja, das Kleid finde ich auch super und würde den Stoff auf jeden Fall recyclen,
    wäre doch schade um jeden cm der im Container / Reißwolf verschwindet.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    29. Mai 2014 um 5:33 Antworten
  • Podcast: Die 10. Folge – Der Spieß wird rum gedreht – Nahtzugabe5cm.de

    […] erstes Burda-Kleid und meine ersten und bisher einzigen Versuche mit […]

    10. Juli 2018 um 7:50 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen