Toni – No. 2

Am Morgen vor dem Bloggertreffen in Bielefeld ist mir aufgefallen, dass ich gar nichts zu anziehen habe *hüstel* und so “musste” ich mir noch schnell was nähen. Die zeitlich einzig Möglichkeit war der Jerseykleidschnitt Toni von Milchmonster.

Kurzentschlossen habe ich vor Arbeitsbeginn angefangen und das Kleid bis auf Bündchen und Säume genäht. Den Rest habe ich dann nachm Geschäft noch kurz vor der Abfahrt gemacht. Hätte ich nicht unbedingt schon wieder eine Paspel einnähen wollen (siehe Variante 1) wäre ich noch schneller fertig geworden.

Schnitt: Toni von Milchmonster – ich habe das Basiskleid mit 3/4 Ärmel genäht
Material: zwei verschieden Jerseys, dehnbare Paspel
Änderungen: Ausschnitt etwas vergrößert.
Fazit: sehr schönes und bequemes Jerseykleid mit sehr vielen Varianten

Der Schnitt ist einfach klasse und ich bin mir sicher, dass im Laufe des
Jahres noch ein paar Toni´s dazu kommen werden. Stoff dazu habe ich
schon bestellt.

Muriel

Von
1

Was Dir auch gefallen könnte:

1. Kommentar

  • änni

    Nichts zum Anziehen?! Soso… 😉
    Aber auch ohne Ausrede ist Deine Toni ein Knaller!
    Liebe Grüße, Änni

    28. April 2014 um 16:30 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen