Haarschmuck „Hanni“ von Frau Kichererbse

meine letzte Hanni

2011 hat die liebe Frau Kichererbse eine tolle Anleitung für einen Haarbändiger veröffentlicht. Die Idee hat mir gleich gefallen und im Zuge dessen sind einige Hanni´s entstanden.

„Überlebt“ hat es leider nur einer, alle anderen wurden entweder verschenkt oder sind in den tiefen meines Haushaltes verschwunden. Der übrig gebliebene ist farblich „sehr“ interessant und darf deswegen eher selten raus. Er passt einfach zu selten.

Die Idee ist super und eignet sich hervorragend für die Verarbeitung von Webband- und Gummibandresten.
Muss mal schauen, ob ich mich demnächst noch mal aufraffen kann und mir eine farblich besser passende Hanni nähen werden.

Muriel
Von
1

Was Dir auch gefallen könnte:

1. Kommentar

  • Frau Kichererbse

    JUHU, endlich mal wieder eine Hanni im netz. ich freue mich. leider sind von meinen Hannis auch viele im haushalt versickert. #

    Liebe Grüße von Marion

    4. April 2014 um 19:48 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.