Weihnachtskleit-Sew-Along: Zebra kurz vor der Entbindung

 Nur noch der Saum! / Ich könnte hier nochmal nachbessern / Ich bin
fertig, zeige aber noch nichts / Ich bin ein Streber und nähe jetzt noch
ein Tüdeldü für meine drei Weihnachtskleider

Weihnachtskleid –
jetzt mit Bleistiftrock

Haha, diese Woche trifft keiner der Satzschnippel auf mich zu. Mein Weihnachtskleid besteht noch aus Einzelteilen.

Mein Weihnachtskleidplan:

Ein Kleid mit U-Boot-Ausschnitt, 3/4-Ärmeln und Bleistiftrock aus
dunkelblauem Baumwollstoff mit roten Akzenten
(Paspel & Schrägband).  Ursprünglich sollte es ein leicht
ausgestellter Rock werden, leider reicht dafür mein im Sommer gekaufter
Stoff nicht aus, deswegen wird es jetzt ein Bleistiftrock.
Letzten Sonntag habe ich das Futterkleid gezeigt und heute seht ihr den Oberstoff. Oberteil und Rock sind bisher nur gesteckt.

Links: Taschenbeutel noch offen
Rechts: Taschenbeuten zugenäht
– Rechts finde ich vorteilhafter

“Endlich” ist wieder Sonntag und ich
darf wieder was zeigen. *hüstel*
Bin zur Zeit schon froh, wenn ich
überhaupt die Zeit zum Nähen finde. In der Weihnachtszeit gibt es so
viele Termine, da finde ich es schön, dass es auch einen festen “Termin” wie das
Nähen für mich gibt. Finde, in der stressigen
Weihnachtszeit hat das fast was Meditatives für mich.

Inzwischen
habe ich auch den Oberstoff mit großem Stich zusammengenäht und muss
sagen, es sitzt. Ein kleines Manko gibt es allerdings. Ich habe in die
Seitennaht Taschen (aus rotem Futter) genäht und diese springen leider
sehr unvorteilhaft auf …. ich sehe damit aus wie ein Zebra kurz vor
der Entbindung. *grummel* Ich werde wahrscheinlich die Taschen zunähen
und die Taschenbeutel wieder raustrennen. Das ärgert mich ein bisschen,
schließlich ist das für mich eines der Vorteile am Selbernähen… ich
kann alles mit Taschen machen…

Vielen Dank an meine beiden Lieblingsnähfreundinnen für den dieswöchigen virtuellen sowie den telefonischen Nähtreff.

Noch habe ich ja eine Woche Zeit. Hier meine To Do:

  • Seitennaht vom Oberteil feintunen
  • Abnäher hinten mit richtigem Stich nähen
  • Ärmel einsetzen Oberstoff
  • Paspel an Ausschnitt und evtl. Ärmeln annähen
  • Reißverschluss in Oberstoff einnähen
  • Oberstoff und Futter versäubern
  • Futterrock hintere Mitte auftrennen wegen Rockschlitz
  • Futter und Oberstoff verbinden
  • Rockschlitz nähen (Oberstoff und Futter) … nachdem ich herausgefunden habe, wie so was geht
  • Futterärmel einsetzen
  • Schrägband an Saum nähen
  • Futterrock säumen
  • Gürtel zuschneiden und nähen
  • … und als letztes: Label einnähen
Taschenbeutel – sieht so aus als müsste
ich diese wieder zunähen.

Ich habe also noch ein straffes Programm vor mir, aber die
letzten Jahre war ich auch immer erst aufm letzten Drücker fertig… bin das
also von mir schon gewohnt.

Hier der Link zu den anderen bezaubernden Weihnachtskleidern.

Muriel
Von
6

Was Dir auch gefallen könnte:

6 Kommentare

  • SandyS

    Ui, das Kleid sieht ja toll aus. Der Stoff ist wunderhübsch. Allerdings stechen die roten Taschen da wirklich etwas heraus. Hast du es schonmal mit Taschen in Kleidfarbe probiert? Wobei beim Bid von vorn ja schon zu sehen ist, dass die Seite mit der Tasche etwas ausbeult…

    15. Dezember 2013 um 18:00 Antworten
    • Muriel

      Den roten Futterstoff hatte ich grad noch über und ich verwende diesen auch für das restliche Futter. Ansonsten verwende ich in der Regel Futter in Stofffarbe… Das Kontrastfutter war jetzt mal ein Versuch 🙁

      16. Dezember 2013 um 11:45 Antworten
  • Ingeborg Zijp

    Der Stoff ist toll, bin gespannt auf nächste Woche!
    HG,Ingeborg

    15. Dezember 2013 um 20:10 Antworten
  • Julia Krause

    Ich finde, dass das Kleid jetzt schon mal toll aussieht. Wieso brauchst du bei so einem figurbetonten Kleid überhaupt Taschen? Beult doch eh nur unvorteilhaft aus, wenn sie gefüllt sind.
    Drücke dir die Daumen, dass du noch die vielen Aufgaben zum Finale schaffst.
    Gruß
    Julia

    15. Dezember 2013 um 22:32 Antworten
    • Muriel

      Hallo Julia,
      ja, ich brauche Taschen. Es sollen nur ein (unbenutztes) Taschentuch und meine Firmenzugangskarte rein passen. Also zwei sehr flache Sachen. Ich glaube aber wirklich, dass ich dieses Mal auf die Taschen verzichten muss. Wegen der Firmenkarte ist es schade, dann muss ich die an den Tagen immer in der Hand mit mir rum tragen.
      Lieber Gruß, Muriel

      16. Dezember 2013 um 11:47 Antworten
  • sjoe

    ach, das ist ja echt ärgerlich mit den Taschen! ich bin ja auch jemand, der sehr gern Taschen hat (komischer Weise bin ich für meine Weihnachtskleider gar nicht auf die Idee gekommen, aber gut, das wäre ja maximal beim Eva-Dress überhaupt möglich gewesen), deswegen kann ich deine Enttäuschung sehr gut verstehen.
    aber sonst sieht das Kleid schon richtig super aus, ich hoffe, du schaffst es noch, deine to-do-Liste abzuarbeiten!

    LG
    sjoe

    17. Dezember 2013 um 8:50 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen