Neue schicke Schuheinlagen für die Frau

Einlagen von 2012

Vor einem Jahr hatte ich mir das erste Mal selbst Schuheinlagen genäht. Diese sind seitdem in ständiger Benutzung und sehen trotz regelmäßigem Waschen nicht mehr so frisch aus, somit mussten ein paar neue Einlagen her.

Das Latex auf der Rückseite meiner bisherigen selbstgemachten Einlagen
hat das Jahr sehr gut überstanden und die Anti-Rutsch-Wirkung ist immer
noch, trotz zahlreicher Wäschen, vorhanden.

Ich liebe meine selbstgenähten Einlagen, da:

  • sie schön dünn sind und es nicht zu eng im Schuh wird
  • sie einfach hübsch aussehen und kein Vergleich zu käuflichen Einlagen darstellen
  • sie auch in schmale Pumps passen
  • sie lange halten

Bei den neuen Einlagen war ich zu faul diese mit dem Geradstich abzusteppen und habe stattdessen den Stopffuß verwendet, sowie den Transporteur ausgeschaltet und dann muntere Kreise genäht. Hat sehr gut geklappt.

neue neuen Einlagen

Schnitt: selbst erstellt
Hier gehts zur Anleitung von Frau Kichererbse.

Material: Reststoffe, H630 bzw. dünner Filz, Latex
Fazit: super schnell genäht und sehr praktisch

Muriel
Von
0

Was Dir auch gefallen könnte:

Gib einen Kommentar ein

Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen