schickes Kosmetikköfferchen für mich

Ich weiß auch nicht, aber manchmal nähe ich mir Sachen, bei denen ich vorher gar nicht so genau weiß, für welchen Anlass eigentlich oder wofür ich das verwenden soll.
So war das auch bei diesem Schnitt für eine Kosmetiktasche. Ich habe den Schnitt in einem Blog entdeckt und wollte ihn sofort haben. Ungeachtet der Tatsache, dass meine Kosmetik in ihrem eigentlichen Zuhause gut aufgehoben ist.

Meine Reise-Kosmetik lebt schon länger in einem sehr praktischen Reisenthel-Täschchen und ein Umzug ist eigentlich nicht vorgesehen aber …. es schadet ja trotzdem nicht, noch ein kleines zusätzliches Täschchen in “Zwischen”größe zu haben *hüstel*.

… und tatsächlich ist der fertige Kosmetikkoffer von der Größe her genau ein Mittelding zwischen meinem Täschchen fürs “Handtaschen”-Makeup und meinem (größeren) Reise-Kosmetiktäschchen. Ich bin begeistert.

Schnitt: Ebook Kosmetikkoffer Ingrid von Pattlilly
Material: PW-Stoff, Endlosreißverschluss, Paspel, Gummiband
Änderung: Wendeöffnung per Hand geschlossen
Fazit: total süß und (zum Glück) kleiner als ich mir die Tasche vorgestellt habe. Durch die Paspel und die vielen Schichten teilweise etwas fummelig zu nähen, aber nähbar.

Anmerkung zum Schnitt:
Muss sagen, ich habe mich schon mit der Auflistung der Materialen recht schwer getan. Es war nicht angegeben, wie viel Stoff, wie viel Vlies, wie breites Gummiband oder wie breites Schrägband benötigt wird.
Selbst das Durchlesen der Anleitung hat mich nur zum Teil schlauer gemacht, so dass ich im Endeffekt das Material erst nach und nach, wenn ich an der entsprechenden Stelle angekommen war und messen konnte, was und wie viel ich brauche, kaufen konnte.
Solche Verzögerung mag ich eigentlich gar nicht. Mit der restlichen Anleitung kam ich gut zu recht.

Für den Endlosreißverschluss musste ich ein paar Nähläden abklappern bis ich endlich das “richtige” Gelb gefunden hatte. Bei mir muss die Farbe dann immer schon annähernd stimmen. Reißverschluss auf Vorrat zu kaufen macht deshalb bei mir nicht viel Sinn.

Das Paspelband habe ich nach der Anleitung selber erstellt. Beim nächsten Mal würde ich den dazu benötigten Stoffstreifen als Schrägstreifen zuschneiden, dieser würde sich bestimmt schöner um die Kanten legen.

Ein kleines Missgeschick ist mir beim Zurückschneiden der Nahtzugabe passiert. Ich habe ein kleines Loch ins Innenfutter geschnitten. Zum Glück an einer Stelle, die man nach´m Flicken und mit “Beladung” gar nicht mehr sieht, aber geärgert hat es mich schon.

… so, ich geh dann mal Make-Up einräumen. 🙂

 

Muriel

Von
6

6 Kommentare

  • Geo

    Hübsch deine Ingrid! Stimmt die Angaben zu den Materialien sind nicht so super ausführlich.

    Du hast sie in Originalgröße genäht, oder? Das wollte ich auch noch mal machen. Bei meiner hatte ich das Schnittmuster ja auf 140% vergrößert, da ich sie als kombinierte Wasch-und Kosmetiktasche verwenden wollte. Ich habe nämlich kein Reisenthel-Täschchen und brauche nun auch keins mehr. 😉

    LG, Geo

    22. November 2012 um 7:29 Antworten
    • Muriel

      Ja, ich habe die Orginalgröße genäht.
      Hab mir grad deine Version angeschaut. Ist toll geworden. Die Idee mit dem Wachstuch innen, finde ich gut. Würde ich beim nächsten Mal auch so machen.
      Der Nahttrenner war bei mir auch ein paar Mal im Einsatz.
      Lieber Gruß, Muriel

      22. November 2012 um 7:44 Antworten
  • Pauline

    Ach Muriel, das sieht wieder so bezaubernd aus. Aber das Problem kenne ich : Dinge, die man zum Nähen schön findet, aber eignetlich nicht braucht. Deshalb nähe ich das dann einfach garnicht. Wobei es eignetlich gut wäre, um ein bisschen das Können zu verbessern.
    Die Farben sind unglaublich schön.

    Ganz liebe Grüße,
    Pauline

    22. November 2012 um 8:36 Antworten
  • Kerstin

    Ich finde sie auch sehr gelungen. Den Stoff habe ich auch in braun und er ist schön und auch noch robust.
    LG
    Kerstin

    22. November 2012 um 7:57 Antworten
  • Kaddaa

    oh das find ich ja so süß… wie blöd dass ich sowas garnicht brauche… und auch noch zu vernünftig bin und einkalkulieren kann, dass ich das nicht fertig bekomme.
    Echt toll geworden.
    Grüße Kaddaa

    23. November 2012 um 10:46 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen