Nähfragezeichen: Shirts nähen

Hier meine Antwort auf Meikes/ crafteln.de Nähfragezeichen
——————————–
Shirts nähen?
Warum näht ihr Shirts – wo es doch T-Shirts in großen Mengen und oft auch günstig zu kaufen gibt. Bei Jersey zählnen ja auch nicht wirklich Passformprobleme. Was ist der Unterschied zwischen Euren Shirts und Kaufshirts?
——————————

Warum ich Shirts nähe 🙂 weil sie mir dann passen.

Ich bin ja eher kurz geraten und so arten viele Kauf-Shirts längenmäßig leider in Nachthemden aus. Bei Shirts mit Teilungsnähten kaufe ich auch nur sehr selten, da die Teilungsnaht meistens sehr ungünstig positioniert ist.

Ein Großteil der Kauf-Shirts finde ich vom Stoff / Schnitt oft zu Basic. Wenn ich schon mal ein Shirt trage, darf es auch gerne etwas individuelleres sein.

Bei Kauf-Basic Shirts finde ich es schwierig welche mit schönem Ausschnitt zu finden. Oft sind mir, gerade von T-Shirts, die Ausschnitte zu hoch.

Seit ich meine Cover habe macht das Shirt nähen noch mehr Spaß und wenn ich den Jersey daheim habe, bin ich mitm Nähen schneller als mitm in die Stadt und shoppen fahren.

Meine bisher genähten Shirtschnitte (Links zu dem jeweiligen Post):

-> Burda 101 02/2011 (1. Variante) und hier die 2.+3. Varianate
-> Fäno von Farbenmix (1. Variante) und hier die 2. Variante
-> Burda U-Boot Shirt
-> Tanktop
-> zwei halbe Tops
-> Fledermausshirt

Beispiele meiner Shirts:

    

Muriel
Von
4

Was Dir auch gefallen könnte:

4 Kommentare

  • .Meike

    Danke für die schöne Antwort. Ich freue mich besonders über die Beispielsbilder – das macht es doch gleich viel anschaulicher. Und dieses assymetrische Doppelshirt hatte es mir schon damals angetan – das sollte ich endlich mal realisieren!

    30. Juli 2012 um 7:54 Antworten
  • Josie

    Da ist eins schöner als das andere.
    LG
    Elke

    30. Juli 2012 um 9:52 Antworten
  • Bronte

    Seit ich mit Ottobre 303 "meinen" Basischnitt habe, nähe ich gerne sofort Shirt und Hose passend. Ich bin besser geworden (!), wohl ein Motivationsschub, weil die Dinger so gut passen. Und schnell bin ich auch geworden. Ca. 1 Stunde. So schnell bin ich in keiner City: fertig machen, Fahrtzeit, Parkplatzsuche… Shirts selber nähen ist klasse!

    LG, Bronte

    31. Juli 2012 um 5:21 Antworten
  • lealu

    Ich suche oft ein ganz bestimmtes Shirt und da die Vorstellung so genau ist, finde ich es dann meistens nicht. Dann nähe ich es lieber selber. Auch die Qualität des Jerseys lässt manchmal zu wünschen übrig. Und manchmal plagt mich auch das Gewissen wenn ich ein Shirt für 5Euro in der Hand halte und mich frage, welche flinken Kinderhände das wohl genäht haben und wer dafür den Profit einstreicht.
    Alles weitere Gründe zum Selbernähen! 🙂
    Liebe Grüsse, lealu

    31. Juli 2012 um 6:12 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen