Japan-Rock: Aus Vasen wurden Roller

Dieser Rock hat mich vor eine kleine Herausforderung gestellt: Von dem Japanstoff hatte ich nur 50cm(x110cm), schon das machte die Schnittauswahl nicht gerade einfach. Um den besonderen Stoff nicht unnötig zu verschnippeln habe ich zuerst einen Proberock genäht (Link siehe unten). Der Proberock gefiel und so konnte ich mich an den “richtigen” Rock machen.

Das Einsetzen des Reißverschluss war etwas tricky. Im Schnitt wird der hintere Rockteil aus zwei Teilen zugeschnitten und in der Mitte mit einem nahtverdeckten Reißverschluss geschlossen. Den Reißvschluss seitlich einsetzen ging nicht wegen der Taschen.
Um das Muster (selbes wie vorne) nicht zu unterbrechen habe ich auch den hinteren Rockteil aus einem Stück zugeschnitten und den Reißverschluss mit einem Besatz eingesetzt. Dank der Anleitung der Schneiderin hat das gut geklappt und ich habe wieder was neues gelernt. Trotzdem ist mir ein nahtverdeckte Reißverschluss lieber.

Schnitt: Burda 133 06/2010
Stoff: 50cm “Japan”-Stoff (Mitbringsel aus der USA), Futter, Samtband und Spitze.
Änderungen: Abnäher verlängert, Rock gekürzt und gefüttert, Eingriffstaschen verkleinert.
Fazit: schneller Basisrock gut geeignet für gemusterte Stoffe.

Die Mädels im Nähtreffen waren der Ansicht, dass der Rock zu “langweilig” ist und so kam die Idee auf den Rock noch zu verzieren.

Meine Spitze und das grüne Samtband waren leider beide zu kurz um waagrecht (einmal rund rum) angenäht zu werden, so habe ich kurzerhand beides senkrecht angenäht und bin selber von dem Ergebnis überrascht.

Den Proberock mit dem Namen “Vasen an die Frau” habe ich hier gezeigt.

Das Futter habe ich anstatt wie üblich mit dem Ovi-Rollsaum mit meinem neu entdeckten Nähma-Rollsaumfuß (Hier gezeigt) genäht und ich muss sagen, dass Ergebnis gefällt mir gut. Der schmale genaue Saum sieht professionell aus. Werd ich ab jetzt öfters für Futter verwenden.

… und noch mal von vorne

 
Muriel
Von
5

Was Dir auch gefallen könnte:

5 Kommentare

  • Bleistiftrock und Wasserfalloberteil – Nahtzugabe5cm.de

    […] Schnitt: den bereits zweifach erprobten Burda-Schnitt Burda 133 06/2010 (hier und hier) Material: Karobaumwollstoff, Reißverschluss, Futter Änderungen: Rockteil nach unten […]

    28. Juni 2018 um 21:05 Antworten
  • Noche de los Muertos Rock in Winterfest – Nahtzugabe5cm.de

    […] Schnitt: den bereits mehrfach erprobten Burda-Schnitt Burda 133 06/2010 (Roller-Rock, Vasen-Rock, Weihnachtskleid-Rockteil und der […]

    30. Juni 2018 um 12:06 Antworten
  • Frau Siebenhundertsachen- Rock in Curry – Nahtzugabe5cm.de

    […] angelehnt an den bereits mehrfach erprobten Burda-Schnitt Burda 133 06/2010 (Roller-Rock, Vasen-Rock, Weihnachtskleid-Rockteil, der Karo-Rock und der Noche-de-los-muertos-Variante) […]

    30. Juni 2018 um 12:10 Antworten
  • neuer Job – neuer Rock – Nahtzugabe5cm.de

    […] Schnitt: den bereits mehrfach erprobten Burda-Schnitt Burda 133 06/2010 (Roller-Rock, Vasen-Rock, Weihnachtskleid-Rockteil, Noche de Los Muertos und der Karo-Rock) Material: […]

    30. Juni 2018 um 12:17 Antworten
  • MMM: Roller an die Frau – Nahtzugabe5cm.de

    […] ist der Japan-Rock (mehr Bilder und Infos gibt es hier.). Der Rock ist aus einem Japanstoff, welchen ich mir aus den USA mitgebracht […]

    30. Juni 2018 um 12:23 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen