Hilfe, ein Loch! – Samtkorsett (Teil 3)

Es geht weiter mit dem blauen Korsett:

Den Oberstoff habe ich komplett gedoppelt und so “durfte” ich einige Teile mehr zuschneiden. Insgesamt besteht das Korsett dann aus je 3 Lagen Stoff.

Die Oberstoffteile und der dazugehörende Stoff zum Doppeln habe ich mit der Ovi verbunden. Der schöne glänzende Stoff ist sehr empfindlich, er bekommt schon vom anschauen Macken und auftrennen mag er erst recht nicht.

Leider musste ich doch zum Auftrenner greifen, bin ausgerutscht und plötzlich hatte ein nagelgroßes Loch im Taft. Hilfe!

Guter Rat war teuer, mit stopfen war da nicht viel und das beschädigte Teil raus trennen und ersetzen war auch keine Option, da dann die anderen daran angenähten Stoffe in Mitleidenschaft gezogen worden wären. Also musste ich aus der Not eine Tugend machen und habe über das Loch senkrecht eine weiße Borte angebracht.

Rückenansicht (nicht geschnürt)

Damit aber nicht genug: Zu meinem Ärgernis dehnt sich der Stoff an den Nähten komisch aus :-). Falls ich jemals wieder für ein Stoff für ein Korsett dopple werde ich vorher die zieh-an-Naht-Probe machen um so etwas vorm Nähen zu merken. Egal, ich verbuche es unter Lerneffekt.
Das Korsett werde ich hauptsächlich Abends zum Weggehen tragen, da ist es dann eh dunkel und den kleinen Farbunterschied sieht dann bestimmt niemand.

Diese Mal habe ich die Korsettstäbe von außen sichtbar angenäht. Ist mal eine andere Variante aber für das Samtkorsett werde ich wohl eher die verdeckten Variante nähen.

“Mann” hatte mal wieder viel Spaß beim Anbringen der Ösen und der Schließe. Ich gebe gerne zu, dass ich sehr froh bin, dass nicht selber machen zu müssen.

Schnitt: Silverado von Laughing Moon
Material: Taft, Fahnentuch, ca. 7m Spiralfederstahl, ca. 1,5m Flachstahl, etwas Fimo, 32cm Schließe, 4m Korsettschnur.
Änderungen: verglichen zur ersten Variante: je Naht um 5mm versetzt, Blende für Schnürung vergrößert.
Fazit: Immer noch ein toller Schnitt. Nächste Version: Samt steht schon in den Startlöchern.

Will mich ja nicht selber loben aber ich bin richtig begeistert von meinem blauen Probekorsett und ich bin auch echt froh auf die Idee mit der senkrechten Borte gekommen zu sein. Jetzt fehlt mir noch der passende Rock 🙂

Hier der Link zur grauen Variante.

Muriel
Von
7

Was Dir auch gefallen könnte:

7 Kommentare

  • Christina

    Wow. Wow. WOW! Das ist doch mal der Knaller! Du siehst richtig sexy aus 😉 Das macht wirklich mal ne tolle Figur (naja, bei nem Korsett auch nicht anders zu erwarten, gell).
    Und jetzt bin ich schon sehr auf die Samtvariante gespannt!

    Viele Grüße
    Christina

    29. Juni 2012 um 6:31 Antworten
  • Pauline

    Wunderschön! Die Kontraststreifen unterstützen die Silouette deiner schönen figur. Es sieht wirklich sexy aber nicht billig aus!

    Liebe Grüße,
    Pauline

    29. Juni 2012 um 7:47 Antworten
  • me.anna

    Ja Hut ab würde ich sagen. Wie lange braucht man für so ein Meisterwerk? Hoffetnlich hast Du viele Gelegenheiten es zu tragen!!
    Lieben Gruß

    29. Juni 2012 um 7:14 Antworten
  • Kaddaa

    Ein Wow auch von mir, ich bin stolz auf dich!
    außerdem: *will ich auch haben* Im Moment wohl jedoch nicht so stilltauglich… zumal ich dazu eh nie die Geduld und Konzentration hätte… viel zu viel Teile!
    Grüße Kaddaa

    29. Juni 2012 um 7:18 Antworten
  • Spitzenstulpen passend zum blaue Korsett – Nahtzugabe5cm.de

    […] zum neuen Korsett habe ich schöne blaue elastische Spitze entdeckt, die dann ganz zufällig in meinen Einkaufskorb […]

    5. November 2018 um 22:16 Antworten
  • (Männer)-Kilt für die Hochzeit und Korsett für mich – Nahtzugabe5cm.de

    […] habe ich mir gleich noch ein Stückchen Stoff für ein passenden Korsett (wieder der Silveradoschnitt) mitgenommen. Wenn ich schon für Mann was nähe, brauch ich auch was […]

    5. November 2018 um 22:44 Antworten
  • Steampunk Outfit: der “Auftritt” (Teil 9) – Nahtzugabe5cm.de

    […] bezogen), Schuhe, Fächer, Tasche, Kette (Erbstück von meiner Mutter). Details zum Korsett gibts in diesem Post. Fazit:Die meiste Denkarbeit hat eigentlich die Zusammenstellung des Outfits gekostet, nähtechisch […]

    25. Dezember 2018 um 15:28 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar zu me.anna Cancel Reply

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen