Hilfe: Das Mary Poppins Projekt

Ich bräuchte mal Eure Hilfe: Anlässlich einer Party diesen Sa mit dem Motto “Helden unserer Kindheit” fehlt mir noch das passende Outfit. Ich habe mich für Mary Poppins entschieden aber wie mache ich den Rock?

Ich habe mich für einen gut gelagerten Seidenstoff mit etwas Stand entschieden. Auf dem Bild seht ihr diesen mal an mir drappiert. Als Schnitt nehme ich einen Tellerrock, der kommt meiner Vorstellung von der lieben Mary am ähnlichsten.

Wie findet Ihr die Variante mit zwei Röcken übereinander in ver. Längen (siehe Bild: vorderer Rockteil)? Finde es sieht gar nicht so schlecht aus, bin mir da aber noch etwas unsicher.
Habt Ihr sonst noch Ideen?

Würde mich über Eure Meinungen freuen.

Vielen Dank.

Muriel
Von
6

Was Dir auch gefallen könnte:

6 Kommentare

  • dickmadamme

    oje da kann ich leider nicht weiterhelfen 🙁
    aber ich kommentiere trotzdem, weil ich sagen muss, dass ich es total toll finde, dass du mary poppins ausgesucht hast! eine schöne umsetzung des mottos 🙂
    bin gespannt wies fertig aussieht!
    lg angela

    21. Februar 2012 um 15:00 Antworten
  • Bronte

    Nur mal so aus dem Kopf – ohne es auf Fotos überpfrüft zu haben – müßte ein Mary Poppins Rock nicht länger sein? Bis zum Knöchel? Zwei Röcke passt gut. Weit schwingende lange Röcke trägt M.P. in meinem Kopf…
    LG, Bronte

    21. Februar 2012 um 17:03 Antworten
  • Mohnrot

    Also bei der Bildersuche bin ich wirklich nur auf Bilder mit knöchellagen Kleidern gestoßen, so wie Bronte es schon vermutet hat. Also ein kleines Stück über dem Knöchel beginnend, so dass die (total schönen Schnür-)Stiefel richtig gut zu sehen sind, aber eben die Waden komplett bedeckend. Ich denke auch, dass ein ganzer Tellerrock zuviel ist, es dürfte höchstens ein 1/2 oder sogar nur 1/4-Teller-Rock sein – oder halt sonstwie glockig ausgestellt oder in Falten gelegt. Dazu eine Menge Unterröcke oder so, damit immer der Rock auch immer voluminös ist. Ob Du jetzt natürlich für diesen einen Abend Deinen guten Seidenstoff in so einen langen Rock verwenden willst, den Du womöglich danach nie wieder anziehen willst, das musst Du wissen. Das Zweilagige gefällt mir persönlich gut, obwohl es auch nicht viel mit ihr zu tun hat (der Zweilageneffekt auf den Bildern ist Ihr Mantel, der kürzer ist als der Rock). Im Endeffekt ist es aber sowieso die Freiheit des Künstlers, und warum nicht in etwas kürzer und zweilagig? Aber ein bißchen länger sollte es doch schon sein, meinst Du nicht? Ich würde die obere Lage mindestens kniebedeckend, und die andere dann nochmal entsprechend länger machen. Den M.P.-Look könntest Du dann mit der entsprechenden Bluse (nebst riesiger Brosche am Ausschnitt), einem süßen Hütchen, dem schwarzen Regenschirm und vor allem mit schicken schwarzen hohen Schnürstiefeln wieder herstellen. Vielleicht sogar zwei Röcke nähen, die Du dann für dieses Event übereinander tragen kannst, so dass Du aber danach nicht darauf festgelegt bleibst?
    Ratlose Grüße, Verena

    21. Februar 2012 um 17:48 Antworten
  • Muriel

    @Bronte und @Mohnrot:

    vielen Dank für eure tollen und ausführlichen Kommentare. Ich musste feststellen, dass wohl nur meine Kopf-Mary-Poppins einen knielangen Rock trägt … Ihr habt Recht,die Echte aber eher einen knöchellangen. Mist, einen so langen Seidenrock wollte ich eigentlich nicht. Wüsste nicht, wann ich den nochmal anziehen sollte und das obwohl ich lange Röcke eigentlich mag aber halt nicht in Schwarz. Knielang in schwarz schon eher. Vielen Dank für eure Recherche.

    Die Party ist schon am Sa und mir fehlt einfach die Zeit. Die Idee mit den zwei Röcken übereinander gefällt mir, mal schauen ob mein Stoff (3m) reicht. Laut Schnitt bräuchte ich je 1,6m.

    Die Fliege fehlt noch und einen stilechten Regenschirm werde ich wohl so schnell auch nicht finden. Einen Hut habe ich schon gekauft, der muss jetzt noch mit Blümchen verschönert werden. Gürtel habe ich auch schon.

    Nochmal vielen Dank.

    Lieber Gruß, Muriel

    21. Februar 2012 um 22:39 Antworten
  • Nadine

    Ich finde die Variante mit den beiden Röcken übereinander wirklich super! Gefällt mir auch von der Farbkombi echt gut.

    Marry Poppins habe ich nicht so im Kopf, deswegen kann ich da wenig Hilfestellung leisten.

    Aber so wie auf dem Bild finde ich es toll!

    LG
    Nadine

    23. Februar 2012 um 7:20 Antworten
  • Von verschwundenen Reißverschlüssen und unendlichen Säumen – Nahtzugabe5cm.de

    […] Dank für Eure Tipps bei meinem Mary-Poppins-Hilferuf. Ich habe mich aus Stoffmangel für einen knielangen Rock entschieden. Die richtige knöchellange […]

    18. Juli 2018 um 12:42 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen