mal was anderes: Kinderrucksack

Kurz vor Weihnachten hat Mann mir erzählt, dass sich seine zweijährige Nichte einen Rucksack wünscht. Vor diesem Projekt hatte ich etwas Respekt, da 1. ich keinen Schnitt gefunden habe und 2. ich nicht auswendig wusste wie groß die Kleine überhaupt ist und die Schultermaße, Rückenmaße etc. hatte ich auch nicht. Zum Glück hat mir die Nichten-Mama ein Bild von einem Kauf-Matchsack geschickt, so mit wusste ich schon mal in welche Richtung es gehen sollte.
Bis Weihnachten hat es nicht mehr geklappt aber warum sollte man sich nicht auch im Januar noch über Geschenke freuen.

Was ich nicht bedacht habe ist, dass der Kauf-Rucksack für Kindergartenkinder gedacht war und nicht für 2 Jährige. Egal … jetzt hat sie schon mal einen Rucksack, der mit wächst.

Schnitt: selbst erstellt
Stoff / Material: Gurtband, Gurtversteller, Patchworkstoff und Kordel
Fazit: Schnell genäht und eignet sich gut zum Verschenken.

Irgendwie rutscht aber bei Beladung des Rucksacks, das Gurtband durch den Gurtbandhalter. Ich habe noch nie einen Rucksack genäht, kann es sein, dass man für Rucksack-Gurtbänder nur Baumwolle-Gurtband verwenden sollte und nicht das Kunstfasergurtband?
Wäre für Tipps dankbar.

Von
3

Was Dir auch gefallen könnte:

3 Kommentare

  • carola

    ich habe mehrere rucksäcke – und alle mit poly-gurten !! da rutscht nix, wenn richtig "eingefädelt"ist – von unten nach oben und wieder nach unten- selbst wenn ich manchmal mehr als 8kg in dem drin habe.

    aber es kann natürlich auch an dem material liegen, wenn es wirklich viel zu glatt ist . dann evtl eine doppelschlaufe fädeln.
    und wenn auch die nicht hält … dann ist es wohl wirklich das unpassende material.

    g
    carola

    16. Januar 2012 um 7:11 Antworten
  • Christina

    Wahrscheinlich hast du das Gurtband nur falsch eingefädelt. Wobei: Bei näherer Betrachtung des Rucksackes sieht es so aus, als hättest du die falschen Teile (Schieber?) benutzt. Ich glaube, diese sind nur für z.B. Handtaschengurte zu Verwenden, wo man keine lose heraushängende Gurtseite hat, sondern alle in der Tasche befestigt sind (schwer zu beschreiben, einfach mal gucken). Bei Rucksäcken braucht man so ein Teil, an dem auf der einen Seite so kleine Rillen oder Zähnchen sind, die halten dann den Gurt schön fest, wenn man richtig eingefädelt hat.
    Hmm, hab jetzt im Internet nur das hier gefunden:
    http://www.sportolino.de/McKinley_Rucksackschnalle_Schultergurt.htm?affiliate=froogle

    Ich verwende aber für meine Kinderrucksäcke immer Steckschnallen, die haben auch diese Rillen und dann kann man den Rucksack gleich noch Z.B. an den Griff von Kinderwagen und Co befestigen.
    Z.B. hier:
    http://de.dawanda.com/product/13975902-5-Steckschnallen-gerade-30mm

    Sooo, ich hoffe, ich konnte dir helfen?

    Viele Grüße
    Christina

    16. Januar 2012 um 8:32 Antworten
  • Muriel

    Vielen Dank für eure Tipps. Mit den anderen Schnallen versuche ich es dann noch mal.

    Lieber Gruß, Muriel

    29. Januar 2012 um 21:02 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen