Der tollste Schürzenschnitt der Welt …

…. zumindest für mich. Den Schnitt hatte ich schon vor Monaten entdeckt. Endlich mal eine schicke Schürze, nur war mir der Schnitt für “nur” eine Schürze zu teuer. Das sollte ich doch eigentlich auch so hin bekommen. Zur Sicherheit habe ich erst eine Probeschürze genäht.

Stoff: alte BW-Gardine (Probeschürze), Patchwork-Stoff (“richtige” Schürze)
Schnitt: Nach den Fotos im Netz selber zusammen gebastelt. Vorlage für das Rockteil war der Rock vom Japankleid. Dieser hat zwar keine senkrechten Abnäher aber so wird der Verlauf des gemusterten Stoffes auch nicht beeinträchtigt. Der original Schnitt lässt sich wenden, meiner nicht.
Fazit: toller Schnitt. Die Schürze eignet sich gut zum Verschenken, da es eigentlich jeder Frau “passen” sollte.

Probeschürze

Aus akutem Zeitmangel und da ich ja erst mein Weihnachtskleid fertig nähen wollte. Habe ich mit der Probeschürze erst am Abend des 23.12 angefangen … und am 24. war ja schon Geschenkübergabe beider Schürzen aber es hat zeitlich noch super geklappt. Der Beschenkten haben beide gut gefallen, nur wie ich erwartet habe, wurden noch Taschen gewünscht. Sobald ich die Maße habe, nähe ich die noch drauf.

Muriel
Von
7

Was Dir auch gefallen könnte:

7 Kommentare

  • Frau Kichererbse

    Ja, Schürzen sind dankbar zum Verschenken.
    Ich hab auch einen eigenen Schnitt gemacht, der gut ankommt.
    Bei Deiner SChürze sehe ich nicht, wie das Oberteil gerafft ist es sieht spannend aus.
    Die SChürze ist klasse.
    LG Marion

    22. Januar 2012 um 20:17 Antworten
  • mrs.columbo

    der bordürenstoff sieht total schön aus! auch der schnitt der schürze gefällt mir sehr gut. und von deinem tempo beim nähen bin ich schwer beeindruckt! lg, mrs.columbo

    22. Januar 2012 um 20:32 Antworten
  • Paula

    Oh ja, der Schnitt ist aber wirklich toll. Sieht von vorne gar nicht aus wie ne Schürze, sondern wie ein Kleid…

    22. Januar 2012 um 21:01 Antworten
  • Nadine

    Hallo Muriel,
    Wow, was für eine tolle Schürze!
    Das kann ich mir vorstellen, dass die Beschenkten sich gefreut haben.
    Und vor allem in was für einem rasanten Tempo du die fertig bekommen hast 🙂

    LG
    Nadine

    23. Januar 2012 um 7:09 Antworten
  • Nina

    Sehr schöner Schnitt! Bei so einem "Abkuck"-Talent solltest Du Dir öfter eigene Schnitte entwerfen 🙂
    Liebe Grüße, Nina

    23. Januar 2012 um 20:17 Antworten
  • Kaddaa

    Will auch, ich find dass ist eine echt gute Idee für ein Geschenk.

    23. Januar 2012 um 20:37 Antworten
  • kati

    das ja mal ne tolle schürze… und wenn du die jetzt noch zunähst, könntest du sie sogar als kleid tragen… also ich würde;-)
    liebe grüße
    kati

    23. Januar 2012 um 22:46 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen