Das-Frau-Tulpe-Drama: Nachtrag :-(

nicht mehr schön der Stoff 🙁 irgendwie fusselig

Hier geht’s zum ersten Teil des Frau-Tulpe-Drama, meiner Daheim-Hose.

Nachdem ich meine neue geliebte Daheim-Hose jetzt ein paar Mal angehabt habe, habe ich leider festgestellt, dass sich kleine Knötchen an der Oberfläche gebildet haben und der eigentlich weiche Flanell so gut wie verschwunden ist und das vor dem 1. Waschen der fertigen Hose (Stoff ist vorgewaschen). Das hätte ich von einem Stoff für 18€/m nicht erwartet. Sehr sehr schade, naja jetzt weiß ich wenigstens, dass ich mir keinen Robert K. Flanell mehr kaufe.

Habt ihr schon Erfahrungen mit anderen Flanell-Stoffen gemacht? Ist das normal?

Die zweite Enttäuschung ließ auch nicht lange auf sich warten: Ich bin ja eigentlich eine sehr gewissenhafte Stoff-vor-dem-Nähen-Wäscherin aber dieses Mal ist mir ein kleiner Patzer unterlaufen. Der Hosenstoff und das Bündchen habe ich vorgewaschen. Während dem Nähen habe ich mich dann spontan dazu entschieden die Taschen mit einem pinken Patchworkstoff zu füttern und jetzt ratet mal … der war nicht vorgewaschen. Leider ist mir das erst nach der 1. Wäsche aufgefallen und der Hosenbereich rund um die Taschen hat nun einen interessanten pinken Farbverlauf bekommen … Super und das bei einer so teuren Hosen *schnief*

Von
6

Was Dir auch gefallen könnte:

6 Kommentare

  • Gaby

    Ach Mensch, das ist aber echt total ärgerlich. Aber manchmal verschwört sich das ganze Universum gegen einen.
    Ich finde die "Luxus-Daheim-Hose" trotz allem sehr schön!

    Viele Grüße
    Gaby

    11. Januar 2012 um 8:31 Antworten
  • Sarah

    Oh du arme, frei nach dem Motto "Ein Unglück kommt selten allein" Ich hab erst einmal Flanell verwendet, und da anscheinend Glück gehabt, aber das mit dem waschen kenn ich auch, allerdings bei vorgewaschenen Stoffen. Beim 2. mal waschen des fertigen Kleidungsstücks hast abgefärbt, so ein sch***. Weiß ist jetzt rosa, und ich mag doch kein rosa.
    Kopf hoch und ärger dich nicht mehr, vielleicht wäscht sich das pink beim nächsten mal ja wieder raus.

    Lg Sarah

    11. Januar 2012 um 10:26 Antworten
  • Katrin

    das ist ja echt ärgerlich! hab leider so gar keine erfahrungen mit flanell.

    lg katrin

    11. Januar 2012 um 11:36 Antworten
  • Theresa

    Ach, alles wirklich ärgerlich. Ich kenne auch das Problem, dass frau erst sich einen teueren Stoff geönnt, der reicht dann nicht wegen 1,10 Breite, dann wird nachgekauft und dann gehts doch noch schief…
    Zu Deiner Stoff-Frage: Ich habe hier schonmal Amy Butler-Flanell verarbeitet, auch sehr teuer, aber mit dem Ergebnis nach dem Waschen war ich nicht wirklich zufrieden. Zwar nicht so schlimm wie bei Dir, abere ich hatte mir auch eine besser Qualität erwartet.
    Liebe Grüße
    Theresa

    11. Januar 2012 um 12:45 Antworten
  • rockelfe

    Oh nein! 🙁 Da habe ich mich so gefreut, dass endlich alles gepasst hat und jetzt das! Deine Hose war die bisher schönste, die ich gesehen habe… Naja, von weitem gehts ja vielleicht noch 🙂 Und bei Flanell hatte ich das Problem bei einem Jackenfutter auch, aber da ist es ja nicht schlimm…
    Liebste Grüße, Nina

    11. Januar 2012 um 13:29 Antworten
  • Kaddaa

    Schade, die schöne Hose… leider ist das bei Flanell immer so, hätte aber nicht gedacht, dass es so schell bei einem so teuren Stoff geht.
    Also aus Flanell wird nix mehr genäht.

    13. Januar 2012 um 20:00 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen