Me Made Mittwoch: Wolken-Poncho

Heute zeige ich Euch eines meiner ersten Werke: Den Wolken-Poncho. Diesen habe ich vor ca. 2 Jahren auf einem Klamotten-Restyle-Event ergattert und vor Ort noch mit dem blauen Samtband und den Wolken verziert.

Eigentlich bin ich überhaupt nicht der Poncho-Typ aber die Wolken, finde ich, lockern das Ganze schön auf.

Falls jemand Tipps (Stoffläden, Restaurants, Cafes, kleine feine Läden….) für Hamburg für mich ja, nur her damit 🙂 Würde mich sehr darüber freuen.

Für alle, die am Wochenende in Berlin sind: Ich wünsche Euch viel Spaß. Bin schon gespannt was Ihr nach dem großen Treffen zu berichten habt.


Hier geht es zu den Anderen:

Meine heutige Foto-Odyssee:

Gestern spät abends ist mir aufgefallen, dass ich meine Spiegelreflex an eine sehr gute Freundin verliehen habe und deshalb leider die Bilder am Mittwochmorgen mit meiner Digicam machen muss. Doof aber ging jetzt nicht anders.
Nachdem ich dann heute endlich ein annehmbares Bild hatte (bin durch die Spiegelreflex schon ziemlich verwöhnt). Habe ich um 7Uhr festgestellt, dass ich ja auch meinen Cardreader an meine Freundin gegeben hatte und ich jetzt zwar Bilder hatte aber keine Möglichkeit diese ins Internet zu bekommen. Also habe ich versucht die Freundin zu erreichen, die allerdings ihr Handy aus hat wenn sie schläft …. so was aber auch.
Um 8 Uhr habe ich aufgegeben und bin zum Media Markt gefahren, so ein Zweit-Cardreader ist ja auch nicht schlecht… Leider hatte der Mediamarkt noch nicht geöffnet. Im Geschäft nach einem Cardreader gefragt aber die Cardreader konnten nur alte SD- und keine SDHC-Karten lesen.
Dann um 8:30Uhr Rückruf der Freundin, warum ich denn mitten in der Nacht (7:30Uhr) anrufe. Meine Ausruf „Es ist doch Mittwoch“ hat sie irgendwie nicht verstanden. Also ausgemacht, dass ich in der Mittagspause kurz zu ihr fahre und meinen Cardreader abhole.
Mensch, Mensch und alles nur wegen ein paar Bilder aber ich mag nun mal den Me-Made-Mittwoch mit Euch.

Von
7

Was Dir auch gefallen könnte:

7 Kommentare

  • Annett

    Sehr, sehr schön.

    LG Annett

    2. November 2011 um 15:23 Antworten
  • .Meike

    Hihi, hier ist auch oft Mittwochs morgens Ausnahmezustand – klar, ist doch Mittwoch! Und es ist mir ein Rätsel, wieso die anderen davon nix wissen!

    2. November 2011 um 19:12 Antworten
  • minnies

    Ach, ich dachte irgendwie, dass du auch kommen würdest, aber da hab ich mich wohl getäuscht. Schade.

    2. November 2011 um 22:45 Antworten
  • ~Nicole~

    Ponchos finde ich auch erst diesen Winter interessant. Sonst hat es mich immer davor gegraut… Irgendwie sah es immer nach Mexico aus oder nach Jägerskluft.
    Ich hab im Spätsommer drei Strickponchos gekauft. Irgendwie war mir dieses Jahr danach…

    Danke übrigens für deinen kommentar zu meinem Muff für meine Kollegin. Ja, sie hat sich riesig gefreut. Sie hat keinen langen Arbeitsweg, verlegt im Winter aber immer ganz gern ihre Handschuhe. Oder verliert zumindest einen davon. So ein Muff meinte sie den trägt man wie eine Handtasche… und es hält die Hände warm. Und ich finde, sie hat recht.
    LG
    Nicole

    3. November 2011 um 7:55 Antworten
  • Anonym

    Was verschlägt Dich denn nach Hamburg? 🙂

    Also als Stoffladen fallen mir spontan Frau Tulpe (Altona) und Glücksmarie (Winterhude) ein. Der Karstadt in der Stadt hat auch eine große Stoffabteilung, mit Tilda und Free Spirit aber entsprechend teuer!!

    Schöne Lädchen gibt es im Karoviertel (Marktstraße) und ansonsten halt die Mönckebergstraße rauf und runter. Da findest Du alles und manches (z.B.: H&M) auch mehrfach 😀

    3. November 2011 um 10:23 Antworten
  • Muriel

    @Frau-Am-Blog: Was mich nach Hamburg verschlägt? Ich mache ein paar Tage Urlaub.
    Vielen Dank für deine Tipps. Frau Tulpe hatte ich mir auch schon überlegt.
    Lieber Gruß, Muriel

    3. November 2011 um 20:34 Antworten
  • Podcast Nr. 6 mit Sandra von Zufall, wenn´s klappt – Nahtzugabe5cm.de

    […] meine (nicht getragenen) Capes: Rotkäppchen und Wolken […]

    10. Juli 2018 um 7:52 Antworten
  • Schreibe einen Kommentar zu Annett Cancel Reply

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen