Me Made Mittwoch: Rotkäppchen lässt grüßen

Endlich habe ich auch ein Cape und obwohl die Kapuze weiß ist, wurde es gleich von Mei-Mei als Rotkäppchen-Cape bezeichnet.
Ich geb´s ja zu, Capes sind eigentlich eher unpraktisch aber sehr sehr gemütlich und wenn man nicht vor hat damit eine Schneewanderung zu machen trotzdem geeignet sich draußen aufzuhalten .. wenn auch nicht für lange 🙂

Schnitt: 114 Burda 1/2010
Stoff: roter und weißer Fleece
Änderungen: gekürzt, Kragen durch Kapuze ersetzt und Knöpfe (mit Knopflöchern).

Fazit: Eigentlich ein sehr schneller Schnitt nur einem Punkt in der Burda-Schwierigkeitsbewertung allerdings, da ich den Kragen durch eine Kapuze ersetzt habe und das Cape sich vorne durch die Knöpfe schließen lässt wurde es etwas schwieriger. Würde eine 1 1/2 bis 2 vergeben.

Kapuze

… und …

… Action

Hier gehts zu den anderen Me-Made-Damen:

So und in der Zwischenzeit schaue ich mal, wie weit ich mit meinem Mantel (Johanna) komme. Irgendwann ist der Winter nämlich auch wieder vorbei.

Von

Was Dir auch gefallen könnte:

11 Kommentare

  • mipamias

    Hallo Rotkäppchen, ich hab´da was für Dich: http://mipamias.blogspot.com/2011/11/award.html

    LG Astrid

    9. November 2011 um 7:24 Antworten
  • Doris

    Guten Morgen, ich glaube, in dem Cape würde ich mich auch wohlfühlen, eine tolle Farbe, dieses Rot, steht dir sehr gut
    Ähm, wenn ich einen Vorschlag machen dürfte, zwecks besserer Beweglichkeit, wie ist es mit Armschlitze, könnte man super mit Stulpen kombinieren? Da klappts mit dem Degenziehen besser ;-)))liebe Grüße Doris

    9. November 2011 um 8:01 Antworten
  • Anonym

    Guten Morgen,
    den Vorschlag von Doris wollte ich auch gerade machen! Das Cape ist wunderhübsch geworden. Einen schönen Tag noch, liebe Grüße aus HH sendet Liane W.

    9. November 2011 um 8:23 Antworten
  • .Meike

    Genau! Armschlitze! + Stulpen + Hüftwärmer, Mädchen, damit du dich nicht verkühlst, liebes Rotkäppchen. Achso und wo bleibt das Mützchen?

    9. November 2011 um 8:53 Antworten
  • natalie

    Wärmetechnisch für mich fraglich, aber optisch: ZUCKER! Das sieht SO süß aus!!

    Lieben Gruß
    Natalie

    9. November 2011 um 14:01 Antworten
  • L'inutile

    Oh, das ist ja total süß geworden!

    9. November 2011 um 16:37 Antworten
  • Mond

    Sieht sehr warm und gemütlich aus – und für drunter hätte ich da übrigens was… wenn Du mal bei mir vorbei gucken magst 😉

    Schönen Abend und viele Grüße,
    Mond

    9. November 2011 um 19:18 Antworten
  • schildkroete

    Süß! Mich erinnert es eher an de Weihnachtsfrau, ich bin ja immer für BUNT durch die kalte Jahreszeit!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    9. November 2011 um 19:19 Antworten
  • Katrin

    sieht reell kuschelig aus! 🙂
    lg katrin

    9. November 2011 um 21:50 Antworten
  • Muriel

    Vielen Dank für Eure lieben Kommentare. Der Vorschlag mit dem Armschlitzen ist nicht schlecht, habe auch schon geschaut , ob ich einen Schnitt zwecks Positionierung der Schlitze habe .. habe ich aber ob ich mich aufraffen kann nochmal Hand an zu legen. Ich werde das Cape mal einige Zeit probetragen und dann nochmal entscheiden … Hätte ich doch nur da Cape euch während seiner Entstehung gezeigt.

    Lieber Gruß, Muriel

    10. November 2011 um 20:55 Antworten
  • Podcast Nr. 6 mit Sandra von Zufall, wenn´s klappt – Nahtzugabe5cm.de

    […] (nicht getragenen) Capes: Rotkäppchen und […]

    28. Dezember 2018 um 0:19 Antworten
  • Gib einen Kommentar ein

    Durch das Absenden deines Kommentars stimmst du den Richtlinien zum Datenschutz zu.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen