• FiveforFall – aktueller Stand und erste Änderungen

    Anfang Oktober habe ich euch von meinen Plänen für den Herbst im Rahmen der #FiveForFall-Aktion – organisiert von Anna @OhChiffon (Blog: ohchiffon.de) – berichtet. Inzwischen habe ich drei Projekte bereits abgeschlossen und noch zwei nicht geplante Sweatkleider (Lola Dress von Victory Patterns – Blogpost folgt) dazwischen geschoben. Habe gerade voll den guten Näh-Flow. 🙂 Das Arbeiten nach einem Plan und der Druck, dass ich “im Internet” von meinen Plänen geschrieben habe, motivieren mich sehr.

    Ich habe beschlossen, mich projektemäßig von den leichten Projekten zu den schwierigeren hochzuarbeiten. Die bequeme Burda Sweathose war schnell genäht und bis auf die Tatsache, dass ich beim Bündchen anstatt einem normalen Jerseystoff ein Reststück von einem Ribstoff verwendet habe, sieht die Hose exakt so aus wie die erste Variante aus diesem Stoff.  Somit spare ich mir dieses Mal die Fotos an mir. Beim ersten Mal hatte ich mit dem Sweatstoff nach ein paar Wäschen Probleme mit Pilling (zu dem Zeitpunkt hatte ich den zweiten Stoff bereits daheim liegen). Der Kundenservice von Lebenskleidung war sehr nett und hat diverse Waschtests vorgenommen, dabei war nichts auffällig. Ich hoffe nun, dass dieser Stoff nicht wieder vom Pilling betroffen ist. Fotos vom Pilling gibts im oben verlinkten Blogpost.

    Schnitt: Burdastyle 3/2014 112 Gr36
    Material: Bio Sweat Stoff “navy marl” von Lebenskleidung, Modal Rip Jersey für den Bund von MeterMeter, Framiltonband für die Tascheneingriffe vorne & hinten
    Änderungen: Bund geändert, Hosenbeine um 7cm gekürzt, anstatt das Beinbündchen zu doppeln, nur einfach verarbeitet
    Fazit: mit meinen Änderungen ist es für mich die ultimative Daheim-Hose: super bequem, sieht trotzdem gut aus und dank der Bündchen am Bein zieht es da nicht rein und die Hose kann nicht hochrutschen.

    Des Weiteren habe ich noch zwei Rollkragen-Shirts aus zwei Stoffen von Mind the Maker genäht, dem neuen “Organic Leaf Jacquard”. An dem Stoff gefällt mir besonders die Haptik und der Fall. Der Stoff ist nicht annähernd so dick/fest wie andere Jacquards. Der kostenlose Schlauchkleid-Schnitt von TheCouture war mein meist genähter Schnitt im vergangenen Winter … nur für ein Tragefoto hat es bisher nicht gereicht. Ich bin mir sicher, die Shirts werden sich super machen. Ich habe am Schnitt ein paar Punkte geändert. Dazu gibt es dann aber noch einen separaten Blogpost.

    Schnitt: Schlauchkleid von The Couture
    Material: Organic Leaf Jacquard in Sienna und Bottle Green von Mind the Maker (via MeterMeter, gibts  aber auch in Shops in DE), schmales Band zur Stabilisierung der Schulternaht
    Änderungen: Seitennaht abgeändert (Blogpost folgt)
    Fazit: aktuell ist dies mein Basic-Herbst-Winter-Shirt-Schnitt, dieser geht jetzt schon ins zweite Jahr.

    Unterschrift Muriel

    0
  • FiveforFall – meine Ideen für den Herbst

    Anna von @OhChiffon (Blog: ohchiffon.de) hat vor kurzem wieder zum gemeinsamen Herbstnähen via dem Hashtag #fiveforfall aufgerufen. Ich bin dieses Jahr das erste Mal mit dabei. Meine Projekte sind eine Mischung aus “alten” Projekten, die ich schon länger vorhatte aber keine Motivation dazu aufbringen konnte und neuen Ideen. Meine ursprünglichen Projekte waren sogar alles Projekte mit bereits vorhandenem Stoff aber im letzten Moment “musste” ich dann doch noch umplanen, da meine monatliche Stoffproben-Box von MeterMeter…

    Weiterlesen
    5
  • Neues Top “No. 00 Danmark” – bin noch nicht ganz überzeugt

    Ich war schon länger auf der Suche nach einem lockeren Oberteil ohne Verschluss mit kurzen Ärmeln/angeschnittenen Ärmelchen für Webstoffe. So bin ich auf den kostenlosen Schnitt “No. 00 Danmark” von How to do Fashion gestoßen. Den Schnitt gibt es nach Anmeldung zum Newsletter gratis zum Download und die Anleitung gibts auf ihrer Homepage. Dieser erfüllt alle meine Anforderungen, aber ich war misstrauisch, ob ich das taillierte Oberteil ohne Reißverschluss angezogen bekomme. Als tragbaren Probestoff habe…

    Weiterlesen
    4
  • Neuer Versuch mit nem Highwaist Panty Schnitt

    Studio Costura Patterns hat vor ner Weile einen neuen Panty Schnitt veröffentlicht. Ich habe von ihren Schnitten bisher nur die Mara Bralette genäht (meine sportliche Version 1 und Jerseyvariante 2) und so habe ich mich an einen weiteren ihrer Schnitte gewagt – nämlich die Eva Panties. Der Schnitt ist ein Highwaist-Schnitt … eine so hohe Panty hatte ich bisher noch nicht genäht und war gespannt, ob das was für mich ist. Die Variante 4 mit…

    Weiterlesen
    1
  • Jedediah Pants für den Mann: Es ist geschafft

    Endlich sind wir (der Mann und ich) mit seiner neuen Hose fertig. Angefangen haben wir irgendwann im Herbst letzten Jahres und dann mangels Motivation einer bestimmten Person 😉 lag das Projekt bis jetzt zu unserem Urlaub. Diese Woche haben wir dann an 2,5 Tagen noch dran genäht. Für die, die es nicht wissen, der Mann kann nähen – tut es nur nicht gerne. 🙂 Er hat sich bereits ein umfangreiches Steampunk-Outfit sowie diverse Gewandungen fürs…

    Weiterlesen
    14
  • Me Made Mittwoch im September 2020

    Nachdem ich euch in letzter Zeit aufgrund des #BRAugust nur BH- und Sport-Outfits gezeigt habe, nutze ich die Gelegenheit des heutigen MeMadeMittwochs, mal wieder ein richtiges Outfit zu zeigen. Ende Juni habe ich mir während des “Sewing Weekenders” (virtuelles Online-Nähtreffen/Veranstaltung) aus dem Reststoff meines aktuellen Lieblingsträgerkleids noch ein Ogden Cami Oberteil sowie die passende Maske genäht. Den schönen Rifle Paper Stoff hatte ich letztes Jahr auf Instagram von jemandem erstanden. Nach den drei Projekten ist…

    Weiterlesen
    4
  • Immer noch am sporteln – weiteres Sport-BH Set

    Auf Instagram mit meinem zweiten Account @500and5_bramakingblog habe ich euch schon Fotos von meinen zweiten EnduranceSportsbra / Bikini-Set gezeigt. Hier folgt nun der passenden Blogpost, weil so ein knapper Instagram Post kann meiner Meinung nach keinen Blogpost ersetzen. Als ich meinen ersten Endrance SportsBra ein paar Mal zum Sport getragen habe, ist mir aufgefallen, dass die Naht unterm Cup für mich nicht optimal verläuft. Ich habe diese neue Liene mit Stecknadeln markiert und diese auf…

    Weiterlesen
    0

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und den Richtlinien zum Datenschutz zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen