• Okti – der Oktopus

    Ich weiß gar nicht mehr warum, aber vor ein paar Wochen habe ich geschaut, welche Schnitte Pattydoo hat und bin dabei auch auf ihren kostenlosen Schnitt für einen Wende-Oktopus gestoßen.

    Den fand ich so süß, dass ich unbedingt auch eine Version davon haben wollte. Als Stoff wird unter anderem „Nicki“ empfohlen. Davon hatte ich noch von meinem Weihnachtspulli übrig. Das wäre eine tolle Resteverwertung.

    Leider hatte ich dazu keinen Kombi-Stoff für die andere Seite vom Octopus in meinem Stoffvorrat. Praktischerweise hat zum gleichen Zeitpunkt goldengelchen_ auf Instagram auf ihre bei Stoffetauschen.com eingestellten Stoffen hingewiesen. Sie hatte auch Nicki im Angebot, allerdings „nur“ im zweier Set. Nämlich in grau und grün/gelb. Egal, mehr Nicki in Farben, die mir gefallen und in möglichst kleiner Menge gab es auf der Plattform zu dem Zeitpunkt nicht und so habe ich den Stoff gekauft.

    Als die Stoffe dann ankamen haben diese super zusammen gepasst und leider gar nicht zu meinem dunkelroten Stoff. Also habe ich die Stoffe von goldengelchen_ verwendet für den Oktopus.

    Ich dachte, das wäre ne schnelle Nummer, aber durch die Handstickerei der beiden Gesichter und den Streifenstoff habe ich lange für den Oktopus benötigt. Hinterher ist mir eingefallen, das ich die Gesichter auch mit dickerem Garn in der Nähmaschine hätte nähen können (entweder freihand oder mal die Stich-Designer-Funktion ausprobieren).

    Ich habe beide Seiten vom Oktopus ein Lächeln aufgestickt. Ich wollte keinen traurigen / schlecht gelauntes Plüschdings :-). Das Gesicht habe ich beim Montags-Online-Nähtreffen von Jule (Futterstoff) bestickt und genäht habe ich dann am Wochenende bei einem vom Alexandra Gerull organisieren Online-Nähtreffen.

    Der kleine Oktopus wurde von mir „Okti“ getauft und ich finde ihn herzallerliebst.

    Naja, und jetzt schaue ich mal, ob ich mal Muße habe noch irgendwann einen zweiten Octopus zunähen, so dass ich zumindest meinen eigenen Stoff anschneiden kann. Mein Plan mit dem Stoffabbau ist nämlich durch die zwei zusätzlichen Stoffe nach hinten losgegangen. Immerhin hat sich goldengelchen_ gefreut, dass ihr Stoffvorrat minimiert wurde.

    Schnittmuster: Wende-Oktopus (kostenlos) von Pattydoo
    Material: Nicky, Füllwatte (aus nicht mehr benötigter Decke), Stickgarn, Einlage (Stabilisierung für die Stickerei).
    Fazit: Bin sehr verliebt in meinen kleinen Okti

    Unterschrift Muriel
    0
  • Hosen + Mützenset für den Neffen

    Für meinen Neffen ist noch ein süßes Set aus zwei Hosen und Mützen entstanden. Beide verwendeten Schnitt sind alte Bekannte. Die Hose ist eine „Frieda 2.0“ von Milchmonster (daraus sind auch schon diverse Hosen entstanden: Löwenhose, Stinktierhose und die Piratenhose). Die Mütze ist das kostenlose Schnittmuster „Wendemütze“ von Pattydoo. Die Stoffe habe ich auf Instagram abgestaubt. Jemand hat seine Kinderstoffe aussortiert und ich konnte ein paar davon ergattern. Leider weiß ich nicht mehr von wem….

    Weiterlesen
    0
  • Das Wickelkleid – das war eine Herausforderung

    Ich betreibe mal wieder antizyklisches Bloggen und habe in meinem Entwurfordner diesen Blogpost vom Sommer gefunden. Somit entführe ich euch jetzt in den Sommer: Vor kurzem kam ich auf die Idee, dass ich unbedingt ein sommerliches Kleid für nachm Schwimmen brauche, dass ich übern Bikini anziehen kann. Bisher habe ich als „Nachm-Schwimmbad-Outfit“ nur das, inzwischen in die Jahre gekommene, Lupita Jerseykleid. Meine sonstigen Sommerkleider sind eigentlich zu schick bzw. zu unpraktisch fürs Schwimmbad. Das neue…

    Weiterlesen
    0
  • neue BH-Liebe :-)

    Vor kurzem hatte ich euch von meinem leider gleich zweimaligen Misserfolg beim BH-Nähen berichtet. Heute kann ich voller Stolz verkünden, dass ich es endlich geschafft habe, die Passform zu optimieren. Melanie (500daysofsewing) hat vor einigen Wochen ein kleines privates Online-Nähtrefen organisiert. In netter Gesellschaft von Anna (Nadelparty), Bianca (Sleepless in Bavaria), Chrissy (pop_chrissy), Goldengelchen_, Melanie, Natalia (Viertelvorfertig) und Yacurama habe ich mich nochmal an den BH-Schnitt „Boylston“ (Orange Lingerie) ran gewagt. Zum einen wollte ich…

    Weiterlesen
    4
  • Ich wage mich wieder ans BH nähen …

    Seit meiner letzten BH-Schnittanpassung im Januar 2020 ist einige Zeit vergangen und meine Brust hatte sich nochmals verändert, sodass ich gerade noch mal mit den Anpassungen starten „durfte“. Darum habe ich mich monatelang gedrückt. Es ist schon jedes Mal ein gewisser Aufwand und je länger ich gewartet habe, umso aufwändiger schien es mir. Vorm letzten ZwischenNadelundFaden Onlinenähtreffen habe ich mir einen Online-BH-Schnittmuster-Fitting-Termin mit Sarah von Bra & Bee gegönnt und mit ihr anhand eines Fitting-BHs…

    Weiterlesen
    3
  • Goji -Sweater: die tragbare Probe

    Vor kurzem habe ich euch mein Weihnachtsoutfit von 2021 gezeigt. Im Rahmen des Sew Alongs ist dieser tragbare Probepulli entstanden. Ich wollte nicht gleich den guten Lebenskleidungsstoff für einen mir unbekannten Schnitt / Schnittlabel anschneiden und so habe ich ein passendes Reststück von einem Karostoff in meinem Vorrat gefunden. Den Stoff habe ich vor ein paar Monaten kurz bevor der lokale Stoffladen von Stoffquelle geschlossen hat ergatter (ihr Onlineshop gibt es weiterhin). Daraus ist ein…

    Weiterlesen
    0
  • Eichhörnchen-Pulli fürs Patenkind

    Ein paar Wochen vor Weihnachten ging es mitm Patenkind und ihrer Mutter in den Stoffladen. Der Plan war, dass sie einen Hoodie zu Weihnachten bekommt. Die Stoffe hat sich die kleine Dame natürlich selbst ausgesucht. Der Eichhörnchen-Stoff war ihr Favorit, also wurden dazu Kombistoffe gesucht und gefunden. Als Schnittmuster hat ihre Mutter „Lima (Kinderversion)“ von Pech & Schwefel ausgesucht. Für mich war es der erste Schnitt von Pech & Schwefel und obwohl die Anleitung wirklich…

    Weiterlesen
    2