• Neuer Hosenschnitt ausprobiert

    Vor einigen Wochen sind mir auf Instagram die Schnittmuster von Dressmaking Amore aufgefallen. Besonders der Hosenschnitt „Jade Pants“ hat es mir angetan. Der Schnitt ist für Stretchstoffe sieht aber auf den ersten Blick nicht danach aus. Somit eine ideale Hose fürs Homeoffice.

    Besonders, wenn ich von einem Schnittmusterlabel noch nichts genäht habe, bin ich vorsichtig und nähe lieber ein (tragbares) Probemodell. Beim Durchsuchen von meinem Stoffvorrat fiel mir ein etwas dickerer Stretchstoff, vermutlich aus Polyester, in die Hände. Aus dem Stoff habe ich vor zwei Jahren schon eine Leggings genäht. Den Rest davon habe ich für dieses Projekt verwendet. Der Stoff eignet sich dafür sehr gut, da er dick genug ist, dass sich nichts abzeichnet und genug Stand hat, dass die Hose schön fällt.

    Der Schnitt hat Nahttaschen, welche allerdings nicht im Bund mitgefasst sind. Somit haben die Taschen keinen Halt und ich würde nicht den Schlüsselbund + Smartphone auf eine Seite tragen. Bei einem dünneren Stoff, denke ich, könnte man einen Taschenbeutelschnitt verwenden, der im Bund befestigt wird. Bei meinem dicken Polyesterstoff wäre das jedoch zu dick geworden.

    Die Beine habe ich gleich am Schnitt um 15cm gekürzt. Das ist selbst für meine Verhältnisse viel :-).

    Die Hose trägt sich super und im Gegensatz zu meinen anderen Daheim-Hosen, traue ich mich damit auch raus und fühle mich angezogen. Aktuell ist jedoch keine Wiederholung geplant, was jedoch daran liegt, dass in meiner Schublade mit den Daheimhosen aktuell kein Platz für weitere Hosen ist.

    Die Schnittmuster von meinem restlichen Outfit kennt ihr schon. Die Blogposts habe ich euch unten verlinkt. Das Wickeljäcken habe ich in x-Versionen und kann euch den Schnitt nur wärmstens empfehlen.

    Schnittmuster Hose: Jade Pants von Dressmaking Amore
    Material: Stretch-Poly-Irgendwas, breites Gummiband
    Änderungen: Beine gekürzt um 15cm
    Fazit: Nutze diese als Daheim-Hose -> sie sitzt gut, sieht eleganter aus als meine anderen Daheim-Hosen.

    Schnittmuster Oberteil: Ogden Cami von True Bias (Größe 6)
    Material: Rifle Paper Co. Viskose
    Änderungen: wie immer Futter um 3cm verlängert
    Fazit: schönes Resteprojekt. Trägt sich sehr gut und lässt sich fürn Herbst auch mit einem Jäckchen kombinieren

    Schnittmuster Jäckchen: Burda Style 3/2012 121B
    Material: Stretchjersey
    Änderungen: Ärmel um 8cm gekürzt, Anstatt Formband den Wickelausschnitt mit Framiltonband verstärkt, ebenso die Schulternähte, die offenen Kanten der Bindebänder habe ich nicht umgeschlagen, Ausschnittbeleg fest genäht (mit Cover) und Überstand weggeschnitten.
    Fazit: Obwohl ich während dem Nähen nicht damit gerechnet habe, gefällt mir das Wickelshirt an mir sehr gut.Eine zweite Version aus Jersey ist schon in Planung

    Unterschrift Muriel
    6
  • NähFrauenReisen Frankfurt – so war es

    Das wunderbare „NähFrauenReisen Frankfurt“-Treffen ist inzwischen schon wieder eine Woche her. Vielen Dank an alle die dabei waren und somit das Treffen zu einem wunderbaren unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. Ein ganz besonders großer Dank geht an meine tollen Mitorganisatorinnen: Anja (Nordendnaht), Claudia (Kaffebrod), welche kurzfristig leider doch nicht teilnehmen konnte, und Sabine (Langsame Schildkröte). Der Plan, endlich mal wieder ein echtes Treffen zu organisieren, entstand beim letzten Online-Nähtreffen „Näh mit Uns“. Die Idee, ein Treffen…

    Weiterlesen
    4
  • Trauerarbeit kann viele Gesichter haben

    Heute vor einem Jahr mussten wir unseren geliebten Kater einschläfern lassen. Er hat mich bzw. uns über 14 Jahre lang begleitet. Es war eine so schöne gemeinsame Zeit und ihn ziehen zu lassen war unglaublich schwer. Mir war vorher schon bewusst gewesen, wie wichtig mir das kleine Fellknäuel ist, aber welche riesige Lücke er hinterlassen hat, wurde mir erst richtig bewusst, als plötzlich die Wohnung so leblos war und ich nach und nach verstanden habe,…

    Weiterlesen
    6
  • NähFrauenReisen Sew Along: Finale

    Hach, sehr schade, dass unser gemeinsames Wochenende in Frankfurt am Main im Rahmen der „NähFrauenReise“ schon wieder vorbei ist. Vielen Dank an alle die dabei waren für die schöne gemeinsame Zeit. Ich habe mich sehr gefreut über die bunte Mischung an Teilnehmer*innen. Ein ganz besonderer Dank geht an meine wunderbaren Mitorganisatorinnen Anja (Nordendnaht), Claudia (Kaffebrod) und Sabine (Langsame Schildkröte) – mit euch würde ich jederzeit wieder ein Treffen organisieren. Passend zum Treffen haben wir einen…

    Weiterlesen
    8
  • Mein neues Hobby: Sticken

    Meine Näh-Laune ist aktuell nicht so da und ich war auf der Suche nach einem neuen Hobby, bei dem ich meine Hände beschäftigen kann. So kam ich auf die Idee, mir das Thema Handsticken anzuschauen. Ich habe bisher nur kleine Handstickprojekte gemacht, wie z.B. die Bienen-Stickerei auf meiner Ginger Jeans. Dieses Mal stand mir der Sinn nach einem richtigen Projekt und so habe ich mich auf die Suche nach einem DIY-Kit gemacht. Schlussendlich entschieden habe…

    Weiterlesen
    4
  • Scheren schärfen – das war dringend notwendig

    Wie sieht es mit der Schärfe von euren (Näh)-Scheren aus? Ich muss zugeben, dass ich mich sehr lange mit unscharfen Scheren umgeschlagen habe. Ich dachte immer „ja, das geht ja noch“ und „so schlimm ist es ja (noch) nicht“. Bei mir in der Gegend war mir auch kein gutes Geschäft bekannt, welches Scheren professionell schleift. Durch die interessanten Instagram Storys von Schnittenliebe (Online-Shop für u.a. 3D gedrucktes Nähzubehör) bin ich auf die Scherenmanufaktur Paul (bzw….

    Weiterlesen
    2
  • The Big Projekt

    Das Kleidungsstück, welches ich euch heute zeige, ist eine Rarität in meinem Kleiderschrank. Sowohl von der Kleidungsart her als auch wie lange es nachm Nähen gedauert habe, bis ich es zum ersten Mal getragen habe. Sagen wir mal so, ich habe das gute Stück irgendwann Ende 2019/ Januar 2020 (also Zeitrechnung „Vor-Corona“) genäht und erst vor kurzem (Frühjahr 2022) getragen. Aber starten wir beim Anfang: Seit ich 2017 in einer FashionStyle das Schnittmuster für einen…

    Weiterlesen
    4